Sie sind hier: Sportangebot > Juniorenfussball 2015/16
22.11.2019 : 15:57

Siegel für gute Jugendarbeit

Jugendleitung

Jugendleiter:
Herbert Gugg
Telefon: 08071/95394
Mobil: 0174/7657828
Kontakt

1. Stellvertreter
Michael Kastner
Handy 0170 2154523
oder
Tel. +49 8071 8905

2. Stellvertreter
Sarah Kern

Beisitzer:
Herbert Rothbucher
Kasse
Markus Hohenegger
Presse, Schriftführer
Karin Huber

Jugendsprecher:
Erkut Yurt

Kontakt

Partner

J u n i o r e n f u s s b a l l (Saison 2015/16)

Zeltlager abgesagt

Wegen den Unwetterwarnungen wurde das Zeltlager der Vereinsjugend am 22./23.7.2016 abgesagt.

Firma Edling Cup: Sommerfußball für die Kleinsten

Firma Edling spendiert mobile Ersatzbank; F2-Junioren testen gleich!

Edlinger Gewerbetreibende engagieren sich wieder für die Edlinger Nachwuchskickerinnen und -kicker

Am Samstag, 9.7.2016, war der Lindenpark wieder Austragungsort des Firma-Edling-Cup`s. Gemeinsam mit den Edlinger Gewerbetreibenden richtete die Nachwuchsabteilung des DJK-SV Kleinfeldturniere für F1-, F2- und G-Junioren aus. Spannende Spiele, beste sommerliche Bedingungen, eine gute Organisation und spendable Sponoren und Besucher machten das Turnier wieder zu einem Highlight in der Saison der Nachwuchskickerinnen und -kicker.

Seit einigen Jahren schon ist dieses Fußballwochenende dem Edlinger Gewerbeverband "Firma-Edling" fester Bestandteil im Terminplan. Fleissig sammeln die Unternehmer Spenden für den Sportlernachwuchs ein oder wirken selbst bei der Organisation der Veranstaltung mit. Und das Ergebnis konnte sich in den letzten Jahren durchaus sehen lassen. Neben Pokal- und Geldspenden konnten dem Edlinger Nachwuchs wieder jede Menge Ausrüstungsgegenstände, zB heuer eine fahrbare Ersatzbank und Bälle, übergeben werden.

Zum sportlichen Geschehen: Losgelegt wurde mit einem Turnier für F2-Junioren. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden zunächst die Gruppensieger ausgespielt. In der Gruppe A gaben der TSV Soyen und der TSV Wasserburg den Ton an. Letztgenannter konnte dank der besseren Tordifferenz diese Gruppe als Erster abschliessen. Nach dem TSV Soyen belegte Edling 1 den dritten Rang vor dem TSV Babensham. In der Gruppe B war der TSV Haag die tonangebende Mannschaft. Alle drei Spiele wurden gewonnen! Die darauffolgenden Plätze belegten der SV Vogtareuth, DJK-SV Edling 2 und der SV Ramerberg. Die Halbfinalspiele Wasserburg gegen Vogtareuth und Haag gegen Soyen erinnerten an Welt- oder Europameisterschaften. Beide Partien mussten per 8-Meterschiessen ausgefochten werden. Für das Finale qualifizierten sich dann der SV Vogtareuth und der TSV Haag. Das Haager Team war aber beim 5:1 Sieg auch hier nicht zu schlagen; der Turniersieg ging daher verdient nach Haag. Platz Drei belegte der TSV Soyen vor den Innstädtern aus Wasserburg. Guter Fünfter wurde Edling 2 vor Edling 1. Siebter wurde der SV Ramerberg vor dem gut mitspielenden Mädchenteam des TSV Babensham.

Turnierstatistik

 

 

Edlinger Trainer Alfred, Uwe, Günther und Alois
Kein Ball wurde verloren gegeben...
Herbert Rothbucher ehrt Sieger
Einsatz bei den F2-Jungs

Fotoalbum

F1- und G-Juniorenturniere

Gegen Mittag starteten dann die F1-Junioren und die Bambini-Kicker durch. Im Gruppenmodus "jeder gegen jeden" sollten die vermeintlichen Sieger ausgespielt werden. Dass es bei den kleinsten Nachwuchskicker keine Verlierer gibt, sei nur nebenbei erwähnt...

F1-Sieg geht nach Babensham

In der F1-Gruppe lieferten sich der Gastgeber aus Edling und der TSV Babensham ein heißes Duell. Beide Teams blieben zunächst siegreich, bis das unmittelbare Duell über den Turniersieger entscheiden sollte. Im vorgezogenen Endspiel -der drittletzten Partie des Turniers- siegten dann die Babenshamer denkbar knapp mit 2:1! Ungeschlagen wurde damit der TSV Babensham Turniersieger vor dem DJK-SV Edling. Guter Dritter wurde der FC Maitenbeth vor den Teams aus Haag, Eiselfing und Steinhöring.

Turnierstatistik

Edlinger Bambini-Kicker gewinnen Heimturnier

Dominator beim Turnier der G-Junioren -der jüngsten Altersgruppe im Fußballgeschehen- war der Gastgeber aus Edling. Alle Partien konnten meist überlegen gewonnen werden! Es musste kein einziger Gegentreffer hingenommen werden!! Ledglich beim vorentscheidenden Spiel gegen den späteren Vize-Sieger TSV Eiselfing kam etwas Endspielstimmung auf. Dieses Match konnten jedoch auch die Ebrachtaler -wenn auch knapp- mit 1:0 für sich entscheiden. Die "Zweite" der Edlinger wurde noch Dritter vor den Teams aus Maitenbeth und Ramerberg. Die Edlinger F-Mädels mischten auch toll mit, verloren ihre Spiele aber denkbar knapp gegen die männliche Konkurrenz.

Turnierstatistik

Danke an Firma Edling

Firma-Edling-Vorstand Herbert Rothbucher lobte das Engagement der Kinder und aller Organisatoren. Gleichwohl bedankte er sich für die große Unterstützung der Edlinger Gewerbetreibenden. Neben einer finanziellen Zuwendung konnte der Edlinger Sportverein nämlich wieder jede Menge Ausrüstungsgegenstände, wie Bälle und eine mobile Ersatzbank, entgegen nehmen.

Rundum eine gelungene Sache für den DJK-SV Edling; wir bedanken uns daher sehr für die Unterstützung!

 

 

F1-Junioren aus Edling
Bambini-Kicker

Verstärkung gesucht!

Für die kommende Saison 2016/2017 sucht der DJK-SV Edling für seinen Fußballnachwuchs Betreuer und Trainer bzw. Betreuerinnen und Trainerinnen. Daneben freuen wir uns natürlich über neue Spielerinnen und Spieler.

Unsere Nachwuchskicker würden sich riesig freuen, wenn noch vor Ablauf dieser Rückrundenserie alle Trainer für die neue Saison feststehen. Als Betreuer muss man auch nicht unbedingt selber Fußball gespielt haben. Es gibt viele Aufgaben, die neben dem Fußballplatz erledigt werden müssen und den eigentlichen Trainer entlasten können. Also gebt euch einen Ruck und meldet euch, gerne auch als Trainer-/Betreuerteam (Arbeitsteilung;-)).

Aktuell suchen wir für die Juniorenjahrgänge 2002, 2003, 2005 und 2006 Trainer bzw. Betreuer.
Zudem freuen wir uns auf jeden neuen Spieler und jede neue Spielerin, die bei uns Kicken wollen. Bei den Jahrgängen 2000 und 2001 (Jungs) bzw. 2003 und 2004 (Mädchen) gibt es noch große Lücken, die gefüllt werden wollen.

Kontaktaufnahme über Email junioren@djk-sv-edling.de oder Telefon 0174/7657828

"Jeder ist wichtig!"

Pizza für Alle - ein beliebter Tagesordnungspunkt bei der Jugendversammlung!

Jugendversammlung beim Edlinger Sportverein

Alle Jahre im März veranstaltet die Edlinger Nachwuchsabteilung eine Jugendversammlung. 54 Kids, die Jugendleitung und jede Menge Trainer besuchten die Veranstaltung.

Nach einer Begrüßung durch den Jugendwart Horst Wagner übernahm sein Stellvertreter Christian Hams. Er berichtete anfangs über Unternehmungen aus dem abteilungsübergreifenden Bereich; beispielsweise waren ein Zeltlager, die Teilnahme am Attler Lauf und die Möglichkeit zur Abnahme des Sportabzeichen wichtige Highlights im Sportjahr. Weiter informierte er über den Besuch des Bundesjugendtages des DJK-Verbandes in Hamburg. Vor über 100 Teilnehmern aus ganz Deutschland wurde der DJK-SV Edling erneut zum Bundessieger des Wettbewerbes "DJK for YOUth" gekürt. Eine Plakette, eine Urkunde und ein Geldpreis durfte eine Edlinger Delegation als Honoration für ausgezeichnete Jugendarbeit mit nach Hause nehmen.

Herbert Gugg, der Fußball-Jugendleiter, berichtete über das Geschehen bei den Nachwuchskickern. Besonders die B-Juniorinnen glänzten in der letzten Saison durch einen Aufstieg in die Kreisliga und die Oberbayerische Vizemeisterschaft im Hallenfußball. Weiter wurden die F2-Junioren in der Halle Diözesanmeister. Der Firma-Edling-Cup und der Hammermarkt-Cup waren ebenso wichtige Großveranstaltungen im Terminkalender der Edlinger Nachwuchsfußballer. Im Winter waren wieder die eigenen Hallenturniere, darunter Kreismeisterschaften und Diözesanmeisterschaften, wichtige sportliche Meilensteine.

Viel Interessantes im Umgang miteinander verriet Christian Hams bei seinem Referat über Mobbing. Der stellvertretende Jugendwart brachte zunächst den Nachwuchssportlern nahe, was überhaupt Mobbing ist und welche gesellschaftlichen und gesundheitlichen Auswirkungen auch im Sportverein zu befürchten sind. Typische Mobbinghandlungen sind zum Beispiel die Verbreitung falscher Tatsachenbehauptungen, Gewaltandrohung, soziale Isolation oder ständige Kritik. Wie mit Mobbing umgegangen werden sollte und welche Hilfsmittel und Ansprechpartner es zur Vermeidung von Mobbing im Verein gibt, waren weitere Inhalte seines Vortrages. Letztendlich lautete seine wichtigste Botschaft: "Jeder ist wichtig!" Gegenseitige Wertschätzung wären daher das beste Mittel gegen Mobbing.

Dann lieferten die Verantwortlichen noch eine Vorschau über das geplante Jahresprogramm 2016. Auch heuer finden jede Menge Sportveranstaltungen, beispielsweise der Firma Edling Cup ?ein Fußballjugendturnier der Edlinger Gewerbetreibenden- statt. Der Mädchenfußball wird wieder durch den Hammermarkt-Cup ein wichtiges Ereignis erfahren. Natürlich können alle jungen Sportlerinnen und Sportler wieder das Sportabzeichen ablegen oder beim Attler Lauf mitmachen. In der kalten Jahreszeit lockt wieder die Edlinger Schulturnhalle mit einigen sportlichen Schmankerln.

Im Anschluss wurde es doch noch sportlich: Die Kinder bildeten Teams und mussten sich in einem Dreikampf beweisen. Billard-Zielschiessen, Kegeln und Darten lauteten die Herausforderungen. Tolle Sachpreise motivierten die Kinder zum engagierten Mitmachen.

Das inzwischen traditionelle Pizzaessen rundete die Jugendversammlung kulinarisch ab.

Die Ergebnisse vom letzten Hallenturnierwochenende

Jugendleiter Herbert Gugg findet lobende Worte
Aufregung vor der Siegerehrung

Der Edlinger Fußballnachwuchs richtete am Wochenende 29.-31.1.2016 Teil 3 seiner Hallenturnierserie aus. Fünf Turniere wurden wieder in der Edlinger Franziska-Lechner Schulturnhalle ausgetragen.

Am Freitagabend sahen die Fans zunächst guten B-Juniorinnenfußball. Landesligist VfL Waldkraiburg war dabei das Maß aller Dinge und triumphierte das Turniergeschehen. In allen 5 Partien gingen die Waldkraiburgerinnen als verdiente Sieger vom Platz; der oberste Stockerlplatz war daher folgerichtig. Gute Zweite wurde der FFC Bad Aibling 07 vor den gastgebenden Teams Edling II und Edling I. Das hintere Tabellendrittel teilten sich die JFG Isental und der FC Moosinning. 

Am Samstag hatten zunächst die Kleinsten ihren großen Auftritt. Beim F3-Turnier (Kinder unter 8 Jahre) um den Stefan-Eck Cup steigerte sich Edling 1 von Spiel zu Spiel. Ohne Gegentreffer marschierten die DJKler letztendlich zum Turniersieg vor den starken Teams aus Rott und Vogtareuth. Auch das zweite Edlinger Team zeigte eine bärenstarke Abwehrleistung. Zwei unglückliche 0:1 Niederlagen mit Gegentreffern jeweils nur Sekunden vor dem Abpfiff verhinderten eine bessere Platzierung. So stand nach zwei 0:0 Partien und einem 1:0 Sieg am Ende ein guter vierter Platz. Der DJK-SV Griesstätt und der TSV Babensham teilten sich die weiteren Platzierungen.

Die noch jüngeren Bambini-Kicker (G-Junioren) betraten im Anschluss das Turnierparkett. Auch in diesem Turnier spielte der Gastgeber DJK-SV Edling 1 groß auf. Die Buben zeigten nur bei der 0:1 Niederlage gegen Steinhöring etwas Nerven. Ansonsten besiegten die Jungs alle Gegner souverän. In der Endabrechnung bedeutete dies Platz 1 vor dem TSV Steinhöring und dem FC Maitenbeth. Die weiteren Platzierungen belegten der DJK-SV Edling 2 vor dem Edlinger F-Juniorinnenteam. Die rote Laterne übernahm trotz  couragierten Auftritts der SV Albaching.

Beim letzten Event des Tages konnten mit nur einem Punkt Vorsprung die Wasserburger Löwen das D2-Turnier gewinnen. Gastgeber Edling 1 belegte denoch einen guten zweiten Platz. Platz 3 konnte der DJK-SV Oberndorf vor der Edlinger Zweiten belegen. Fünfte wurde die SG Eiselfing/Schonstett/Griesstätt vor der DJK SG Ottenhofen.

Sonntags fand das F2-U9-Turnier um den Stefan-Eck Cup statt. Edling 1 blieb zwar ungeschlagen - es fehlte aber an der nötigen Durchschlagskraft. So kam das Team in drei Spielen trotz Überlegenheit immer nur zu torlosen Remis. Im besten Spiel des Tages gegen den Turniersieger TSV Haag erkämpfte man sich ein 2:2 und mit dem 3:0 im letzten Spiel ergatterte man noch den zweiten Turnierplatz. Punktgleich rangiert der TSV Soyen auf Grund der etwas schlechteren Tordifferenz auf Rang 3 vor dem SV Forsting-Pfaffing. Auf den weiteren Platzen findet man den TSV Babensham vor Team 2 des Gastgebers.

Mit diesem Turnier feierte der "Edlinger Budenzauber" auch heuer wieder ein würdiges Ende!

Der DJK-SV Edling bedankt sich an dieser Stelle wieder bei allen Teams sowie den Fans für die Teilnahme an der Edlinger Hallenturnierserie 2015/16. Ein besonderer Dank ist wieder allen fleißigen Helferinnen und Helfern sowie den Sponsoren geschuldet, die diese Turnierserie für die Nachwuchssportlerinnen und -sportler erst möglich gemacht haben.

Die Statistik:

Fr. 29.01.2016
17:30 Uhr: B-Juniorinnen                               

Sa. 30.01.2016
09:00 Uhr: F2 U8-Junioren (Stefan-Eck-Cup)  Bericht vom Trainer  
12:00 Uhr: G-Junioren                      
15:00 Uhr: D2-Junioren                 

So. 31.01.2016
09:30 Uhr: F2 U9-Junioren (Stefan-Eck-Cup)   Bericht vom Trainer

Sehr erfolgreicher Turniertag!

Auf dem Foto (von links:) Herbert Rothbucher, Werner Furtner, Georg Plischke, Armin Dörringer, Klaus Weiß und Horst Wagner

Das Ergebnis des 6. Jugend-Cups vom Juli 2015 des Edlinger Gewerbeverbandes "Firma Edling" steht nun fest und kann sich auch sehen lassen: 2.500,00 Euro für die Jugend-Fußballabteilung des DJK-SV Edling!

Möglich wurde dieser Betrag nur Dank der großzügigen finanziellen Beteiligung und der tatkräftigen Mithilfe der Edlinger Betriebe und Unternehmer.
Die Vorstände der "Firma Edling", Herbert Rothbucher und Werner Furtner, konnten der Vorstandschaft unseres Edlinger Sportvereins, vertreten durch Klaus Weiß und Georg Plischke, einen überaus erfreulichen Scheck in Höhe von 2.500,00 Euro übergeben. Diese Summe kommt vollständig der Jugend-Fußballabteilung zugute. Angeschafft wurden u.a. Trainingstore und Trainingsdummies.

Der Fußballnachwuchs rockte in der Franziska-Lechner-Schulturnhalle

F-Torfrau bedankt sich für Einladung!

DJK-SV Edling neuer F2-Diözesanmeister - SG Oberndorf/Maitenbeth räumt zwei Turniersiege ab!

Fünf gute Nachwuchsturniere sahen die zahlreichen Besucher am Wochenende 8.1. bis zum 10.1.2016 in der Edlinger Franziska-Lechner-Schulturnhalle. Diözesanmeisterschaften für B-Junioren, F1- und F2-Junioren und Freundschaftsturniere für C-Junioren und F-Juniorinnen -die jüngsten Mädchenkickerinnen- lockten wieder jede Mange Fans nach Edling. Im Modus "jeder gegen jeden" wurden dann die Turniersieger ausgespielt!

Bei den C-Junioren dominierte am Freitag die SG Oberndorf/Maitenbeth. Fast alle fünf Spiele waren für den späteren Turniersieger eine klare Angelegenheit! 23:6 Tore belegen zudem die Überlegenheit! Weitere Platzierungen: TSV Babensham (2.), TSV Haag (3.), SG Forsting-Pfaffing/Albaching (4.), TSV Soyen (5.) und dem DJK-SV Edling (6.).

Am Samstag hatten die F2-Jungs bei den Diözesanmeisterschaften ihren großen Auftritt. Hier beherrschten die Edlinger Gastgeber klar das Turniergeschehen. Man blieb ebenso in allen Partien Sieger! Somit geht der Meistertitel verdient nach Edling; Vize wurde der SV-DJK Kolbermoor vor dem DJK-SV Taufkirchen. Weitere Platzierung: DJK Ottenhofen (4.), DJK-SV Griesstätt (5.).

Danach fanden die Diözesanmeisterschaften der B-Junioren statt. Bei diesem Turnier wurde streng nach Futsal-Regeln gespielt. Auch hier beeindruckte die Spielgemeinschaft aus Oberndorf/Maitenbeth (ergänzt durch den SC 66 Rechtmehring) wie beim C-Juniorenturnier durch einen Turniersieg. Bei diesem Event wurde es aber denkbar spannender, zumal in der Endabrechnung auch der SB-DJK Rosenheim und die DJK Darching über die gleiche Punktzahl verfügte. Da aber als zweites Entscheidungskriterium der direkte Vergleich zählt, kam die Spielgemeinschaft auf das bessere Ende. Weitere Platzierungen: DJK`s SB Rosenheim (2.), Darching (3.), SG Ramsau/Reichertsheim (4.), Fasangarten (5.), Edling (6.) und die SG Eiselfing/Griesstätt/Schonstett (7.).

Am Sonntagvormittag kam beim Elli-Strobel Cup eine Altersklasse zum Zug, die in der Fußballlandschaft eher selten ist: F-Juniorinnen. Edling´s ehemalige 2. Bürgermeisterin Elli Strobel hat es sich nicht nehmen lassen, hierfür einen Wanderpokal und jede Menge Süßigkeiten zu spendieren. Die meist 6-8 jährigen Mädchen traten dann beim Freundschaftsturnier sehr beherzt auf und fanden mit der JFG Markt Schwabener Au auch ein souveränes Siegerteam. Der SV Pang -eher ein Neuling in der Mädchenfußballszene- erspielte einen überraschenden 2. Platz. Weiter folgten der SC Vachendorf vor dem SV Lochhausen und den Edlinger Gastgeberinnen.

Beim letzten Turnier des Wochenendes wurde wieder eine Diözesanmeisterschaft ausgespielt. Dieses mal waren die F1-Jungs dran! Der SB-DJK Rosenheim erwies sich dabei gegen Turnierende als das stärkstes Team. Zwar fuhr man alle Punkte ein; der Gastgeber aus Edling machte es aber den Rosenheimern aber schwer. Erst beim direkten Vergleich gegen Ende des Turniers rutschte den Ebrachtalern das Herz in die Hose. Man verlor trotz gutem Spiel denkbar knapp mit 2:3 gegen den SBR. Der Meistertitel geht somit nach Rosenheim; Edling wird guter Zweiter vor der SG Ramsau-Reichertsheim. Danach folgen die Teams der DJK´s Fasangarten (4.), Griesstätt (5.) und Oberndorf (6.).

Alle waren sich wieder einig: Beim Edlinger Budenzauber konnten die Anwesenden die vermeintlichen Stars von morgen beobachten. Also ein Turnierwochenende ohne wirkliche Verlierer! Nun findet am Wochenende 29.-31.1.2016 Teil 3 der Edlinger Hallenturnierserie statt.

Fotos vom Turniergeschehen: 9. Jan. 2016   10. Jan. 2016

Die Turnierstatistik:

Fr. 08.01.2016
17:00 Uhr: C-Junioren 

Sa. 09.01.2016
10:00 Uhr: F2-Junioren Diözesanmeisterschaften  
14:30 Uhr: B-Junioren Diözesanmeisterschaften      

So. 10.01.2016
09:00 Uhr: F-Juniorinnen         
11:30 Uhr: F1-Junioren Diözesanmeisterschaften         
                   

Kreismeisterschaften Inn / Salzach: ASV GRASSAU UND FFC BAD AIBLING FAHREN ZUR OBERBAYERISCHEN

ASV Graussau: Kreismeister D-Juniorinnen
FFC 07 Bad Aibling: Kreismeister C-Juniorinnen

In der Schulsporthalle in Edling fanden die Hallenkreismeisterschaften der D und C Juniorinnen statt. DJK SV Edling stand als Ausrichter zur Verfügung und absolvierte die Turnierleitung in hervorragender Art und Weise. In beiden Altersklassen traten jeweils 5 Vereine gegeneinander an um den Turniersieger zu ermitteln. Die Sieger qualifizierten sich  für die Oberbayerischen Hallenmeisterschaften, wo sie den Kreis Inn / Salzach vertreten.

Bei den D Juniorinnen machte sich die zu kurze Vorbereitungszeit in der Halle bemerkbar, erst eine Woche vor dem Turnier gingen die Pflichtspiele im Freien zu Ende. Es dauerte etwas bis sich die Teams mit dem Futsal Regeln anfreunden konnten. Dennoch gab es ein Kopf an Kopf Rennen um den Turniergewinn zwischen dem FFC Bad Aibling und dem ASV Grassau. Da der direkte Vergleich der beiden Kontrahenten unentschieden endete mußte das Torverhältnis entscheiden. Da hatte dann der ASV Grassau mit einem mehr erzielten Treffer knapp die Nase vor und fährt zur Obb. Meisterschaft am 20. Februar 2016, die beim FC Puchheim ausgespielt wird.

Die Abschlußtabelle:
1.) ASV Grassau 5:0 Tore / 8 Punkte;
2.) FFC Bad Aibling 6:2 Tore / 8 Punkte;
3.) DJK SV Edling 4:6 Tore / 6 Punkte;
4.) SV Saaldorf 2:2 Tore / 5 Punkte;
5.) SG Altenmarkt/Kienberg/Trostberg 3:10 Tore / 0 Punkte;

Besser mit den Futsal Spielbetrieb kamen die C Juniorinnen zurecht, es gab intressante Begegnungen zu sehen. Ein Team war das Maß aller Dinge, der FFC Bad Aibling behielt seine weiße Weste und wurde ohne Punktverlust Turniersieger. Der Teilnehmer zur Obb. Meisterschaft besiegte zum Auftakt die SG Kienberg/Trostberg/Altenmarkt 2:1, es folgten Erfolge gegen den SV Schechen mit 2:0, TV 1868 Burghausen mit 4:0 und gegen die DJK SV
Edling mit 1:0. Die Endrunde findet dann am 30. Januar 2016 beim TV Feldkirchen / Westerham statt.

Die Abschlußtabelle:
1.) FFC Bad Aibling 9:1 Tore / 12 Punkte;
2.) DJK SV Edling 6:2 Tore / 7 Punkte;
3.) SG Kienberg/Trostberg/Altenmarkt 4:2 Tore / 5 Punkte;
4. ) SV Schechen 3:5 Tore / 4 Punkte;
5.) TV 1868 Burghausen 3:15 Tore / 0 Punkte;
 
Besonders erfreulich für die Spielleiterin Gardill, dass sich der Hammermarkt in Edling als Sponsor zur Verfügung stellte und so konnte jede Spielerin einen kleinen Sachpreis mit nach Hause nehmen!

Turnierstatistik im Detail:
D-Juniorinnen  Hallenkreismeisterschaften   
C-Juniorinnen  Hallenkreismeisterschaften  

Fotos vom zweiten Tag

BFV, Text: Dietmar Schwarz

Unterstützter des Mädchenfußballs: Der Hammermarkt in Edling!

Stockerlplätze für die Edlinger Gastgeber!

Harri Strobel (links) -Initiator des Harri-Strobel Cups- und Trainerlegende Michael Kastner (rechts)

Juniorinnen-Kreismeisterschaften wieder in Edling

Das erste Hallenturnierwochenende ist vorbei. Fünf Turniere leiteten dabei die Hallensaison für die meisten Teams ein.Am Samstag fanden Freundschaftsturniere der F1-, E1- und E2-Jungs statt. Bei jedem dieser Turniere fanden sich sechs Teilnehmer zum Budenzauber ein. Beim F1-Turnier gewann der SV Forsting-Pfaffing vor dem Gastgeber den Harri-Strobel Cup. Die Edlinger konnten sich nur auf Grund des besseren direkten Vergleiches gegen den TSV Babensham durchsetzen. Die weiteren Platzierungen: SC 66 Rechtmehring, SV Amerang und TSV Haag.Beim E2-Event wurde der TSV Wasserburg Sieger (ebenso vor dem Gastgeber). Dritter wurde auch hier wieder der TSV Babensham vor dem SV Forsting, DJK-SV Edling 2 und SC 66 Rechtmehring.Dann endlich der erste Turniersieg für die Edlinger: Michael Kastner`s E1-Jungs eroberten den höchsten Stockerlplatz vor dem SC 66 Rechtmehring und dem SV Ramerberg. Babensham wurde nun Vierter vor dem SV Forsting und dem FC Maitenbeth. Dieses Turnier war besonders spannend, zumal das Remis des SV Forsting gegen den SV Ramerberg über die ersten Platzierungen entscheiden mußte. 

Gute Spiele waren dann auch bei den Kreismeisterschaften für D- und C-Juniorinnen zu sehen. Kreismeister bei den D-Juniorinnen wurde der ASV Grassau vor dem FFC Bad Aibling. Bei den C-Juniorinnen konnten die Aiblingerinnen dann den Titel vor den Gastgeberinnen aus Edling erringen.

Die Zuschauer sahen guten Nachwuchsfußball; man darf daher heute schon auf Teil 2 der diesjährigen Hallenturnierserie am Wochenende 8.1 bis 10.1.2016 gespannt sein! Dann starten am Freitag die C-Junioren durch. Samstags, 9.1.2016, werden dann Diözesanmeisterschaften der F2-Junioren und B-Junioren stattfinden. Turniere der F-Juniorinnen, F1-Junioren und C-Juniorinnen werden dann am Sonntag, 10.1.2016, das Wochenende ausklingen lassen.

Die genaue Turnierstatistik:

Sa. 28.11.2015
09:00 Uhr: F1-Junioren (Harri-Strobel-Wanderpokal)
12:30 Uhr: E2-Junioren       
16:30 Uhr: E1-Junioren 

Fotos vom ersten Tag

So. 29.11.2015
10:00 Uhr: D-Juniorinnen  Hallenkreismeisterschaften   
14:00 Uhr: C-Juniorinnen  Hallenkreismeisterschaften  

Fotos vom zweiten Tag

Drei Tage Fußballcamp - Schön war`s...

Drei Tage Fußballspaß mit dem Intersport-Kicker Fußballcamps!

Drei Tage lang jede Menge tolle Übungen und Spiele zum Thema "Fußball" sind vorbei: Die Kinder waren begeistert. Cheftrainer Stefan Gulden führte in souveränder Art und Weise durch das Programm des Intersport-Fußball-Camps in Edling. Unterstützt wurde er vom Trainerteam Michael Kastner, Herbert Gugg, Marinus Zimmer und Nils Gleisenberger und dem Organisator des Camps, Markus Hohenegger. Für das "Drumherum" um den Fußballplatz war Karin Huber mit ihrem Verpflegungsteam verantwortlich. Und der Wettergott spielte bei der bestens geeigneten Fußballanlage im Lindenpark immer mit... strahlender Sonnenschein und ideale Platzbedingungen waren für die Dauer des Camps stets gegeben!

Es wurden zunächst am Freitagnachmittag und an den Vormittagen die wichtigsten fußballerischen Fähigkeiten an Stationen traininert. Im Vergleich gegen andere oder gegen die Uhr wurde dann gedribbelt, gepaßt, geschossen und geköpfelt. Spielerisch wurde dadurch an der fußballerischen Geschicklichkeit gefeilt und neben Technik auch Koordination, Kraft und Schnelligkeit trainiert. So manch junge Dame zeigte den Herren zudem, dass eine konseqente Zweikampfführung kein Monopol des männlichen Geschlechts ist. Eines war aber in den drei Trainings- und Altersgruppen "Bayern", Barca" und "ManU" immer wichtig: Der Spaß an der Freude. Gezeigt wurde dies am Samstagnachmittag bei der Mini-WM, bei der -Querbeet gemischt- die Kinder ein Fußballturnier unter Bedingungen ähnlich der letzten Fußballweltmeisterschaft austragen durften. Der Einlauf mit Fanfaren und Nationalflaggen umrahmte die Spiele ähnlich wie bei den Original-Events in Brasilien.

Die Eltern durften sich am letzten Tag einen Eindruck vom Camp verschaffen; kickten selbst gegen ihre Kids und durften an einigen Stationen fleissig an ihren sportlichen Fähigkeiten arbeiten. Beim Gummi-Stiefel Weitschuß und einem Kopfball- und Fangspiel (bei Verkündung des Kommandos "Kopfball" musste man fangen und umgekehrt) hatten Jung und Alt dazu reichlich Gelegenheit. Im Teamwork mußte sich Kind und Elternteil außerdem den Wettbewerben "Wer hat den härtesten Schuß?" und "Superdribbler" -ein Dribbelparcours, in dem die Zeit gemessen wurde- stellen.

Ein Nachwuchskicker wurde sogar zum "Spieler des Camps" gewählt. Simon Fleidl heißt der glückliche Sieger, der nun neben einem großen Pokal noch mehr Fußball beim Deutschen Fußballinternat gewonnen hat. Sein Auftreten auf und neben dem Platz war für die Wahl ausschlaggebend!

Sponsor und Vereinsvorstand Klaus Weiß fand bei der Abschlussveranstaltung lobende Worte für Kinder und Betreuerteam. Danach konnten sich alle Kinder den redlich verdienten Mini-WM-Pokal holen und ihr selbst designtes Fußballtrikot (!) nebst Hose, Stutzen, Trinkflasche und Ball mit nach Hause nehmen.

Fazit: Ein tolles Event, welches sicherlich seinen Platz im Terminkalender der Edlinger Nachwuchsabteilung verdient hat.

Fotos vom ersten Tag

Bilder vom 2. Tag

Hier die Bilder vom dritten Tag

Mini-WM in Edling!
Chefcoach Stefan Gulden
Auf Messi´s Spuren
Trifft er?
Die ersten Tagessieger...
...beim Supperdribbler
So sehen Sieger aus!

Alterseinteilung beim Fußballnachwuchs

Die Juniorinnen- und Juniorenteams werden jahrgangsbezogen eingeteilt. Diese Altersklassen gestalten sich in der Saison 2015/2016 (1.8.2015 - 31.7.2016) wie folgt (Quelle: Bayerischer Fußballverband, "Amtliche Mitteilungen")

 Juniorinnen/Junioren

 Jahrgänge

 A-Junioren -nur männlich- (U19/U18)

 1997/1998

 B-Juniorinnen/Junioren (U17/U16)

 1999/2000

 C-Juniorinnen/Junioren (U15/U14)

 2001/2002

 D-Juniorinnen/Junioren (U13/U12)

 2003/2004

 E-Juniorinnen/Junioren (U11/U10)

 2005/2006

 F-Juniorinnen/Junioren (U9/U8)

 2007/2008

 G-Juniorinnen/Junioren (U7)

 ab 2009