Sie sind hier: Sportangebot > Boccia
20.11.2017 : 18:22

Logo

Platz- und Heimwart

Thomas Anzenberger

Handy 0175-2187792
Mail

Koordination und Organisation

Alois Blüml

Tel: 08071-103228
Email  

Technische Leitung

Martin Glas

Tel. 08071-8953
Mai

Finanzen und Sportwart

Heinz Linner

Tel: 08071-2743
Mail

Zeugwart und Boccia-Stüberl

Alfred Rockinger

Tel. 08071-6753
Mai

Was ist Boccia?

Boccia

Boccia-Freunde aus Traunstein in Edling

Über die DJK-Organisation nahmen vor kurzem die Oldie-Fußballer des DJK Traunstein Kontakt mit uns auf, da diese ähnlich wie wir, auf Ihre alten Tage das Boccia-Spielen als neues Hobby entdeckt hatten.

Bildershow

Am Mittwoch, den  16.08.2017 kamen dann die Boccia-Freunde aus Traunstein mit einer achtköpfigen Delegation zu uns, um einerseits unsere Anlage zu begutachten, aber auch um einen Vergleichskampf durchzuführen.

Die Gäste aus Traunstein waren dann sehr beeindruckt von dem was wir hier in Edling aufgebaut haben. So bekamen wir viel Lob für die professionellen Bahnen, die Außenanlagen und auch für unsere "bescheidene Boccia-Hütte mit Freisitz".

Dann ging es aber auch gleich ans Spielen. Auf zwei Bahnen mit jeweils 4 gegen 4 wurde dann das Können der Gäste geprüft. Dabei haben wir unseren Heimvorteil klar ausgenutzt und waren in der Summe unseren Gästen vom DJK Traunstein doch überlegen in der Präzision unserer Würfe.

Mit einer kleinen gemeinsamen Brotzeit und einem regen Meinungsaustausch endete ein geselliger Boccia-Nachmittag in Edling. Natürlich wurden wir zum Abschluß auf einen Gegenbesuch in Traunstein eingeladen, um dort die Anlagen zu besichtigen und um einen Rückkampf auf fremden Terrain zu machen.

Boccia-Ferien im Ebrachstadion

Auch in diesem Jahr gab es im Ferienprogramm der Gemeinde Edling das Angebot Boccia zu spielen und ein wenig Urlaubsfeeling an der Ebrach für Daheimgebliebene zu erleben. Trotz bescheidenem Wetter fanden sich wieder einige Burschen und ein Mädchen auf der Boccia-Anlage im Ebrachstadion ein.

Das Boccia-Führungsgremium (Heinz Linner, Alois Blüml, Martin Glas, Alfred Rockinger und Thomas Anzenberger) erklärte den Kindern das Boccia-Spielen und die Regeln der Edlinger Boccia-Bahn.

Schnell ging es dann in den Wettkampf und die Kinder waren mit Eifer dabei. Ob im Mannschaftswettbewerb oder im Zielwurf, um jeden Punkt wurde gekämpft und dabei ging es manchmal um Zentimeter, ja sogar Millimeter welche Boccia-Kugel näher an der Pallino liegt.

Alle Kinder waren mit großem Eifer und viel Freude dabei und die Zielgenauigkeit wurde von Wurf zu Wurf besser. Zum Abschluß waren sich alle einig auch im nächsten Jahr wieder an die Ebrach zum Boccia-Spielen zu Kommen.


Alois Blüml wieder King of Boccia von Edling

Sponsor Billy Bamminger überreichte mit dem sportlichem Leiter Heinz Linner den Siegerpokal.

Äußerst spannend verliefen die 4. Boccia-AH-Meisterschaften um den Wanderpokal von Christian "Billy" Bamminger auf der Boccia-Anlage in Edling. Vorjahressieger Alois Blüml schlug wieder zu und sicherte sich den Pott.

Auf der von Martin Glas hervorragend präparierten Boccia-Bahn im Ebrachstadion stellten sich insgesamt 24 AH-Boccia-Spieler am Samstag, den 10. Juni 2017, dem Kampf um den imposanten Billy-Bamminger-Wanderpokal. Hervorragend organisiert und durchgeführt vom sportlichen Leiter Heinz Linner erfreuten sich die Edlinger Fußball-Oldies über den Wettkampf mit der kleinen Kugel.

Im Spielmodus zwei gegen zwei, mit wechselnden Partner, wurden pro Spiel vier Kehren mit jeweils zwei Kugeln pro Mann ausgetragen. Gespielt wurden sechs Runden - und am Ende zählten die Punkte für jeden einzelnen. Dabei verlief das Turnier sehr spannend, denn bis zur letzten Runde -ja bis zum letzten Spiel- war die Entscheidung "wer wird der King of Boccia" in Edling 2017 noch offen. Nach einer Brotzeit und ein paar erfrischenden Bierchen - aufgetischt von Thomas Anzenberger und Alfred Rockinger - warteten alle gespannt auf das Endergebnis.

Sportlicher Leiter Heinz Linner (links), Bernie Axthammer
Bamminger-Pokal
Stolz präsentiert Alois Blüml (Mitte) den Wanderpokal. Links neben ihm Thomas Anzenberger und und rechts Martin Jansen.

Mit sechs Siegen und damit 18 Punkten konnte Alois Blüml den Titel erfolgreich verteidigen. Knapp dahinter - und auch ungeschlagen mit 5 Siegen, einem Remis und 16 Punkten - wurde Martin Jansen Vizemeister. Den dritten Stockerlplatz errang Thomas Anzenberger, der sich im letzten Spiel eine Niederlage erlaubte und mit somit 5 Siegen auf 15 Punkte kam. Zusätzlich gab es als Siegprämien Gutscheine vom Genußladerl für die drei Erstplatzierten. Zum Abschluß des Turniers bedankte sich Heinz Linner vor allem bei Christian Bamminger für den Wanderpokal und bei allen Teilnehmern. Mit einem gemütlichen "Urlaubsfeeling an der Ebrach" an einem lauen Sommerabend ließ man dann die gelungene Veranstaltung ausklingen.

Noch mehr Bilder vom Turnier

Boccia im Winter

Bei herrlichstem Winterwetter und tiefblauem Himmel wurde zum ersten Mal Boccia im Schnee auf der Edlinger Boccia-Anlage gespielt. Dabei waren die Spieler besonders gefordert, denn im Schnee war weder ein Rollen noch ein Wurf mit anschließedem "Lauf" möglich.  Dazu kamen natürlich noch die Unebenheiten auf der Bahn durch die "Einschlaglöcher" oder "Fußspuren?". Aber es hat allen Spass gemacht und bei einem Becher Glühwein wurde es auch keinem kalt.


Alois Blüml ist der neue Edlinger Boccia Champion und gewinnt den Bamminger-Wanderpokal 2016

Mit einem souveränen Sieg von Alois Blüml endeten die 3. Boccia-AH-Meisterschaften um den Wanderpokal von Christian "Billy" Bamminger auf der Boccia-Anlage in Edling.

Auf der von Martin Glas hervorragend präparierten Boccia-Bahn im Ebrachstadion stellten sich insgesamt 20 AH-Boccia-Spieler am Sonntag, den 12. August dem Kampf um den imposanten Bamminger-Wanderpokal. Hervorragend organisiert und durchgeführt vom sportlichen Leiter Heinz Linner kamen manche Oldies bei herrlichem Wetter und hochsommerlichen Temperaturen ganz schön ins Schwitzen. Nachdem Bernhard Golla wegen Urlaub seinen Titel nicht verteitigen konnte mußte ein neuer King of Boccia gefunden werden.

Stolz präsentiert Alois Blüml (Mitte) den Wanderpokal. Links neben ihm Jochen Willems und rechts Sigi Betz.

Im Spielmodus zwei gegen zwei, mit wechselnden Partner, wurden pro Spiel vier "Kehren" mit jeweils zwei Kugeln pro Mann ausgetragen. Gespielt wurden sieben Runden - und am Ende zählten die Punkte für jeden einzelnen. Nach einer kleinen Brotzeit und ein paar erfrischenden Bierchen - aufgetischt von Thomas Anzenberger und Alfred Rockinger - warteten alle gespannt auf das Endergebnis. Mit sechs Siegen und einem Remis gewann Alois Blüml mit 19 Punkten deutlich vor dem Zweitplazierten Siegi Betz (15 Punkte - 5 Siege und 2 Niederlagen). "Den dritten Stockerlplatz" errang Jochen Willems (14 Punkte - 4 Siege und zwei Remis).   

Sponsor "Billy" Bamminger überreichte mit dem sportlichem Leiter Heinz Linner und "Bahnenchef" Martin Glas den Siegerpokal.
Stolz präsentiert Alois Blüml (Mitte) den Wanderpokal. Links neben ihm Jochen Willems und rechts Sigi Betz. Zusätzlich gab es als "Siegprämien" Gutscheine vom Genußladerl für die drei Erstplatzierten. Zum Abschluß des Turniers bedankte sich Heinz Linner vor allem bei Christian Bamminger für den Wanderpokal und bei allen Teilnehmern. Mit einem gemütlichen "Urlaubsfeeling an der Ebrach" an einem lauen Sommerabend ließ man dann die gelungene Veranstaltung ausklingen.  

Ferienprogramm auf der Boccia-Bahn

Auch in diesem Jahr gab es im Ferienprogramm der Gemeinde Edling das Angebot Boccia zu spielen und ein wenig Urlaubsfeeling an der Ebrach für "Daheimgebliebene" zu erleben. 20 Burschen und ein Mädchen nahmen auf der Boccia-Anlage im Ebrachstadion teil.

Der sportliche Chef Heinz Linner erklärte mit seinem Betreuerteam
(Alois Blüml, Martin Glas und Fritz Fußstetter) den Kindern das Boccia-Spielen und die Regeln der Edlinger Boccia-Bahn. Schnell ging es dann in den Wettkampf und die Kinder waren mit Eifer dabei. Ob im Mannschaftswettbewerb oder im Zielwurf, um jeden Punkt wurde gekämpft und dabei ging es manchmal um Zentimeter, ja sogar Millimeter welche Boccia-Kugel näher an der Pallino liegt.

Alle Kinder waren mit großem Eifer und viel Freude dabei und die Zielgenauigkeit wurde von Wurf zu Wurf besser. Zum Abschluß waren sich alle einig auch im nächsten Jahr wieder an die Ebrach zum Boccia-spielen zu Kommen.




Boccia nun auch bei Nacht!

Nachdem Edlings Fußball-Oldies das Urlaubsfeeling an der Ebrach auch auf die schönen Herbstabende ausdehnen wollten, haben die Organisatoren die Boccia-Anlage vor kurzem mit einer kleinen Flutlichtanlage ausgestattet.

Dank der großzügigen Unterstützung des Elektropark Weiß erleuchtet jetzt die Boccia-Anlage auch an manch schönen Abendstunden. Somit kann die Anlage zur Freude der Edlinger-Boccia-Freunde jetzt noch länger und ausgiebiger genutzt werden.

Zum zweiten Mal gab es im Ferienprogramm der Gemeinde Edling das Angebot auch Boccia zu spielen und ein wenig Urlaubsfeeling für "Daheimgebliebene" zu erleben.

Bei tropischen Wetter und hohen sommerlichen Temperaturen fanden sich 16 Kinder von 6 ? 13 Jahre auf der Boccia-Anlage im Ebrachstadion ein. Der sportliche Chef Heinz Linner erklärte mit seinem Führungsgremium der Boccia-Anlage (Thomas Anzenberger, Alois Blüml, Martin Glas und Alfred Rockinger) den Kindern das Bocciaspielen und die Regeln der Edlinger Boccia-Bahn.

Schnell ging es dann in den Wettkampf und die Kinder waren mit Eifer dabei. Um jeden Punkt wurde gekämpft und dabei ging es manchmal um Zentimeter, ja sogar Millimeter welche Boccia-Kugel näher an der Pallino liegt. Zwischendruch mußten sich alle im Schatten abkühlen und die Versanstallter spendierten dem Boccia-Nachwuchs eine Runde Eis.
Dann ging es trotz der Hitze schnell wieder auf die Boccia-Bahn, denn alle Kinder waren begeistert von dem neuen Ferienangebot.

Zum Abschluß stellten sich alle noch zum Erinnerungsfoto vor der Boccia-Hütte im Schatten auf.

Berhard Golla ist der neue King of Boccia und gewinnt den Bamminger-Wanderpokal

Stolz präsentiert Bernhard Golla (zweiter von links) den Wanderpokal. Links neben ihm Billy Bamminger. Rechts im Hintergrund Jens Malz und ganz außen Turnierleiter Heinz Linner.

Mit einem souveränen Sieg von Bernhard Golla endeten die 2. Boccia-AH-Meisterschaften um den Wanderpokal von Christian "Billy" Bamminger auf der Boccia-Anlage in Edling.

Insgesamt 20 AH-Boccia-Spieler sind am Freitag, den 05. Juni der Einladung zum Turnier um den imposanten Bamminger- Wanderpokal gefolgt - und bei strahlendem Sommerwetter konnte die Meisterschaft durchgeführt werden.

Im Spielmodus zwei gegen zwei, mit wechselnden Partner, wurden pro Spiel vier "Kehren" mit jeweils zwei Kugeln pro Mann ausgetragen. Gespielt wurden sechs Runden.
Am Ende zählten die Punkte für jeden einzelnen - und Christian Bamminger verfehlte die Titelverteidigung nur kanpp. Der überraschende, aber verdiente Sieger an diesem Tag mit 6 Siegen war Bernhard Golla - der damit das "Double" schaffte (er gewann im Januar auch die AH-Kicker-Meisterschaften). Neben ihm standen mit der Titelverteidiger Christian Bamminger (2.) und Jens Malz (3.) zwei anerkannt sehr gute Boccia-Spieler mit auf dem "Sieger-Treppchen". Als Siegprämien gab es Gutscheine vom Ristorante Amedeo für die drei Erstplatzierten.

Zum Abschluß des Turniers bedankte sich Heinz Linner vor allem bei Christian Bamminger für den Wanderpokal und bei den Teilnehmern und rief alle zu einer Revanche im neuen Jahr auf.

Ferienprogramm bei der "jungen" Bocciaabteilung

Zum erstenmal gab es im Ferienprogramm der Gemeinde Edling das Angebot auch Boccia zu spielen und ein wenig Urlaubsfeeling auch für "Daheimgebliebene" zu erleben.

Auf der neu erbauten Boccia-Anlage im Ebrachstadion fanden sich an zwei Donnerstag-Nachmittagen insgesamt 23 Kinder im Alter von 6 bis 14 ein.Der sportliche Chef Heinz Linner erklärte mit seinem Führungsgremium der Boccia-Anlage (Thomas Anzenberger, Alois Blüml, Martin Glas und Alfred Rockinger) den Kindern das Boccia spielen und die Regeln auf der Edlinger Boccia-Bahn. Schnell ging es dann in den Wettkampf und die Kinder waren mit Eifer dabei. Um jeden Punkt wurde gekämpft und dabei ging es manchmal um Zentimeter, ja sogar Millimeter welche Boccia-Kugel näher an der Pallino liegt.

Alle Kinder waren von dem neuen Ferienangebot begeistert und spielten dann auch länger als das Zeitfenster vorgsehen hatte. Zum Abschluß stellte sich alle Kinder mit dem Boccia-Führungsgremium noch zum obigen Erinnerungsfoto. 

Noch mehr Bilder vom Kennenlern-Tag auf der Bocciabahn

1. Boccia-AH-Meisterschaft geht an Billy Bamminger!

Mit einem souveränen Sieg von Christian "Billy" Bamminger endeten die 1. Boccia-AH-Meisterschaftgen auf der neuen Boccia-Anlage in Edling.

Heiß umkämpft war die erste Boccia-Meisterschaft!

Insgesamt 24 AH-Boccia-Spieler sind am Freitag, den 20. Juni der Einladung zum Turnier um den imposanten Christian Bamminger Wanderpokal gefolgt - und auch der Wettergott hatte ein Einsehen. Pünktlich zum Start lösten sich die Regenwolken auf und die Boccia-Meisterschaften konnte ohne einen Regentropfen durchgeführt werden.

Im Spielmodus zwei gegen zwei, mit wechselnden Partner, wurden pro Spiel vier Kehren mit jeweils zwei Kugeln pro Mann ausgetragen. Gespielt wurden sechs Runden.

Am Ende zählten die Punkte für jeden einzelnen - und was sich in den vergangenen Wochen schon angedeutet hatte - der klare Sieger an diesem Tag mit 6 Siegen war Christian Bamminger. Neben ihm standen mit jeweils 5 Siegen Armin Sinzinger (2.) und Peter Neumeier (3.) mit auf dem Sieger-Treppchen. Als Siegprämien gab es Gutscheine vom Ristorante Amedeo für die drei Erstplatzierten.

Turnierleitung durch Heinz Linner
Muss auch sein: Der Ratsch auf der Boccia-Bahn
Es wurde kein Zentimeter hergeschenkt; nur der Erfolg zählte!!! ;-)
Siegerehrung mit Turnierleitung Heinz und Alfred sowie Sieger Billy, v.l.

Lokale Banken fördern den neuen Boccia-Sport in Edling

Raiffeisenbank und...
Sparkasse unterstützen den Boccia-Sport

Die regionalen Banken haben die Idee und die Umsetzung der Boccia-Bahn in Edling sehr positiv aufgenommen und dachten - irgendwie hat das was mit einem schönen, unbeschwerten Urlaubsfeeling zu tun - und das wollen wir auch unterstützen.

So hat die Raiffeisenbank Reitmehring ein Windsegel für den Zaun spendiert und zusätzlich die Hebfeier der Boccia-Anlage großzügig unterstützt. Die Mitarbeiter der Filiale Reitmehring Christian Baldauf und Uli Kiefl überreichen den "Windfang-Banner" an die Boccia-Verantwortlichen Heinz Linner und Alois Blüml.

Zur Überraschung aller überbrachte die Sparkasse Reitmehring und Edling einen Scheck über 1.000,- Euro für die Boccia-Anlage. Die Filialleiter Günther Fichtl (Reitmehring) und Mario Carls (Edling) überreichten den Boccia-Verantwortlichen Martin Glas und Alfred Rockinger den Scheck auf der Boccia-Anlage.

Das Boccia-Führungsgremium bedankt sich - auch im Namen des Vereins - sehr herzlich bei den beiden Banken für die großzügige Unterstüzung.

Tag der offenen Türe auf der neuen Boccia-Bahn

Reges Interesse fand der erstmals ausgerichtete Tag der offenen Türe auf der neuen Boccia-Bahn. Die Edlinger waren dabei neugierig und haben Interesse gezeigt...

Vornehmlich von den älteren AH-Fußballern des DJK-SV Edling wurde in den letzten Monaten eine "Sandkastenidee" in die Tat umgesetzt: Der Bau einer Boccia-Bahn in Edling!

Ein Führungsgremium mit Specher Alois Blüml, Alfred Rockinger, Martin Glas, Heinz Linner und Thomas Anzenberger sorgte für Struktur bei Planung und Durchführung; Bahn und Gebäude nahmen daher schnell Gestalt an.

Eine Hebfeier schloss die Arbeiten dann formal ab, das interessierte Publikum konnte nun nach Fertigstellung am Maifeiertag die Anlage bewundern und den neuen Sport in Edling ausprobieren. Für das Gesellige wurde dabei bestens gesorgt! Der Boccia-Sport wurde Jung und Alt geduldig erklärt; kulinarisch konnten dann Kaffee und Kuchen, kleine Brotzeiten und natürlich ausreichend Getränke für das leibliche Wohl sorgen.

Sprecher Alois Blüml sprach hinterher von einer gelungenen Veranstaltung; die Bahn sei nun für die Allgemeinheit verfügbar. Belegungswünsche nimmt Finanzchef Heinz Linner, Tel. 08071-2743, entgegen. 

Bilder vom Tag der offenen Türe:

Boccia neu in Edling!

Hebfeier für Bocciaanlage am Gründonnerstag! Tag der offenen Türe am 1. Mai 2014!!!

Ab dem 2. Mai hat jeder die Möglichkeit in Edling Boccia zu spielen. Aus einer "Sandkastenidee" vor mehr als zehn Jahren ist auf dem Sportgelände des DJK-SV Edling zwischen Ebrach und dem Fußballplatz beim Sportheim eine ansehnliche Boccia-Anlage entstanden.  

Aus einer Feuchtwiese an der Ebrach wurde diese Boccia-Anlage.

Unter der Führung von
- Anzenberger Thomas
- Blüml Alois
- Glas Martin
- Linner Heinz
- Rockinger Alfred

wurde die Boccia-Anlage mit der Hilfe von vielen Fußball-Oldies und der großzügigen Unterstützung von Edlinger Firmen in knapp einem Jahr erstellt. Das Führungsquintett bedankt sich bei allen, insbesondere bei Klaus Weiß für das hohe Vertrauen, die Freiheit es so zu erstellen und die immerwährende Unterstützung.

Die Boccia-Anlage bietet dem Verein nun die Möglichkeit eines generationenübergreifenden Sports. Insbesondere für ältere Vereinsmitglieder kann diese Anlage zu einem sportlichen und gesellschaftlichen Treffpunkt werden.

Am Anfang war die Feuchtwiese...
Dann nahm die Anlage Gestalt an!
Boccia jetzt auch in Edling!

Auch Kinder-Boccia-Kugeln stehen zur Verfügung und so können auch Kids sich an diesem Sport erfreuen.

Flyer für Tag der offenen Türe am 1. Mai 2014 (PDF-Datei)

Führungsriege ...
beim Spiel!

Wie Vorstand Klaus Weiß auf der Jahreshauptversammlung mitteilte wurde die Boccia-Anlage ausschließlich von Sponsoren finanziert und durch sehr viele freiwillige und unbezahlte Arbeisstunden erstellt - ein Novum im Verein.

Bauphase
mit vielen...
fleissigen Helfern

Das Führungsquintett bedankt sich im Namen des DJK-SV Edling bei folgenden Personen für Ihren Arbeitseinsatz:
Baggerbetrieb Franz Bauer, Berndt Günther, Frantz Wolfgang, Fußstetter Fritz, Hohenegger Markus, Jansen Martin, Kastner Michael, Kelnhofer Franz, Malz Jens, Mayr Gernot, Strobel Harry, Dula Blerim, Wax Richard und Willems Jochen.

Desweiteren gilt unser großer Dank den folgenden Firmen und Personen für Ihren unentgeltlichen Arbeitseinsatz bzw. Ihre großzügigen Sach- und Geldspenden:

Gebr. Adler - Rudi Adler, Bacher Sebastian sen., Bacher Ferdl, Bamminger Billy, Bürotechnik Eck - Stefan Eck, Gasthof Esterer Zellereith - Pico Esterer, Malerei Fellner - Hubert Fellner, Scheibner Gerhard, Raiffeisenbank Reitmehring - Kiefer Uli und Baldauf Christian, Sparkasse Edling und Reitmehring - Fichtl Günter, Karl Gustav, Glas Gerhard, HSH GmbH - Robert Huber, Elektropark Weiß, Köbinger Anton, Glas Anita und Martin, Löw Wast, Rockinger Roswitha, Familie Krieger Giglberg, Baustoffe Freiberger - Steiner Hannelore, Weiß Klaus.  

Führungsriege