Sie sind hier: Sportangebot > Juniorenfussball > D1-Junioren > Spielberichte D1-Junioren
17.7.2019 : 13:01

D 1 - Junioren Spielberichte

Gelb-Schwarze Meister

Gelb-Schwarz holt die Meisterschaft!

Meister der D1-Junioren 2018/19

Die D1-Junioren machten am vorletzten Spieltag die Meisterschaft in der Gruppe 2 des Spielkreises Chiem sicher. Mit 3:2 wurde der SV Ostermünchen bei hochsommerlichen Temperaturen im Lindenpark besiegt. Damit wurden die Ebrachkicker um das Trainergespann Shemsi Gashi und Alex Brummer uneinholbar Meister vor dem SV Tattenhausen.

Vor dem Spiel gegen den Drittplatzierten aus Ostermünchen wurde dem Trainerteam zunächst eine Hiobsbotschaft zuteil: Torwart Alex Dresp musste verletzungsbedingt aussetzen. Und: Die spielstarken Ostermünchener -die beim 0:0 in der Hinrunde eine bärenstarke Partie hinlegten- hatten gegen den Tabellenprimus nichts zu verlieren. Edling dagegen konnte bei einem Sieg die Meisterschaft klar machen. 

Die Partie begann zunächst mit Einbahnstrassenfußball in Richtung Ostermünchener Tor. Edling generierte dabei Chance um Chance, bis dann endlich Sebi Pfisterer in der 19. Minute eine Reingabe per Flachschuß zum 1:0 verwerten konnte. Edling schöpfte Hoffnung auf die vorzeitige Meisterschaft und wollte nun den Deckel zumachen. Letztendlich führte dann auch keine Torraumszene zum vielumjubelten 2:0. Capitano Moritz Huber packte nämlich einen Monsterschuß aus und netzte aus sage und schreibe 30 Metern Entfernung in den Winkel ein.

Zu Beginn der zweiten Hälfte setzte der Gast aus Ostermünchen das Pausen-Donnerwetter ihres Trainers Klaus Kunert um. Der SVO kam nun besser ins Spiel; die Ebrachtaler konnten zu diesem Zeitpunkt nur noch Konter setzen. So kam es wie es kommen musste: Ostermünchen`s Bester David Ullmann kam am Strafraumrand zum Schuß und verkürzte zum 1:2. Dann zeigte sich der Charakter des Gastgebers. Edlings Mannen drehten wieder den Spieß um und liefen wild gegen das Gästetor an. Theo Golla, Edlings Sturmtank und Dauergefahr für das Ostermünchener Tor, nutzte dann in der 50. Minute eine hohe Reingabe zum vielumjubelten 3:1. Ostermünchen zeigte in der Hitzeschlacht wiederum eine Reaktion und setzte zum munteren Schlagabtausch an. Mehr als das 2:3 durch ein Eigentor kam dabei nicht mehr heraus.

Tor des Tages durch Theo Golla, dritter von rechts

Dann endlich der Schlußpfiff durch den Schiedsrichter Armin Dörringer. Nun kannten die Jubelarien keine Grenzen: Spieler, Trainer, Eltern und Fans fielen sich um den Hals und tanzten vor Freude. Die großen Feierbiester erlebten so manches Wasserbad durch die Kids. Im Rahmen einer Siegerehrung nahmen die Kinder den Meisterpokal und die gelb-schwarzen Meistershirts entgegen. Dann floß auch das Spezi-Limo in Strömen! Das Feiern erlebte noch lange keine Grenzen und der Edlinger Sportverein darf wieder einmal einen eigenen Spitzenjahrgang im Nachwuchsfußball feiern. 

Wir sagen dem Team "alle Achtung" und gratulieren herzlich zur hochverdienten Meisterschaft!

Noch mehr Bilder! (Link zu einem Online-Fotoalbum)

Papa Alex Trauner und Coach Alex Brummer
Capitano Mo setzt sich durch
Da ist das Ding ... äh Siegerpokal!
Jubel
Wasserbad für Coach Shemsi

D1-Jungs feiern Weihnachten und freuen sich auf Rückrunde

Zu einer kleinen Weihnachtsfeier trafen sich die Edlinger D1-Junioren beim Sportheimwirt Amedeo. Diese konnten mit Platz 2 eine tolle Hinrunde beschliessen und in der Hallenkreismeisterschaften die Zwischenrunde erreichen. Gutes Essen und eine ausgelassene Stimmung sorgten dann für einen schönen Jahresabschluss.

Dass die Jungs brennen und Talent haben, bewiesen die Schützlinge des Trainerteams Shemsi Gashi/Alex Brummer schon in der Vorrunde. Lediglich eine 2:5 Auswärtsniederlage am 1. Spieltag beim späteren Tabellenprimus SV Tattenhausen -bedingt durch eine kurze Vorbereitungszeit- konnte die Jungs bisher bremsen. Dann nahm der Siegeszug der Ebrachtaler Fahrt auf und es folgte Sieg auf Sieg. Tor, Abwehr und Offensive zeigten bis dato kaum Schwächen. Im Gegenteil: Das Team konnte sich bis zur Winterpause kontinuierlich verbessern.

Die kalte Jahreszeit verbringen die Jungs um den Capitano Moritz Huber natürlich auch in der Halle. Dabei konnte das Team bei den Kreismeisterschaften für eine positive Überraschung sorgen: Man qualifizierte sich bei der Vorrunde in Schnaitsee unerwartet als Tabellenzweiter für die Zwischenrunde in Ötting. Dort hatte man gegen Bezirksoberligisten und Kreisligisten nicht das Glück des Tüchtigen. Man verlor viermal nur mit einem Tor Unterschied. Der 2:1 Sieg gegen den SC Rechtmehring 66 verhalf daher nicht mehr zur Teilnahme an der Endrunde. Insgesamt lässt das sportliche Abschneiden aber ein mehr als zufriedenstellendes Winterfazit zu.

Am 27. April 2019 -dem Tag des Rückrundenauftaktes im Freien- dürfen sich die Fans des beherzten Nachwuchsfussballs auf das Spitzenspiel der Gruppe 2, Zweiter gegen Ersten, freuen. Dann kommt nämlich um 11.00 Uhr der SV Tattenhausen in den Lindenpark zum Spitzenspiel gegen den DJK-SV Edling.

D1-Junioren gut unterwegs...

Vize-Herbstmeisterschaft und die Qualifikation für die nächste Runde der Hallenkreismeisterschaft: Die Edlinger D1-Junioren lassen es krachen!

Platz 2 in der Hinrunde der Chiem Gruppe 2 bedeuten für die Jungs des Trainerduo`s Gashi/Brummer eine fast makellose Bilanz. Lediglich der SV Tattenhausen hatte um einen Punkt die Nase vorn; man darf daher auf die Rückrunde gespannt sein.

Ebenso klasse lief es in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften in Schnaitsee. Hinter dem SV Pang wurde das Team guter Zweiter und qualifizierte sich damit für die Zwischenrunde.

 

 

 

 

D1-Jungs mit neuem Sponsor!

V.l.: Markus Hohenegger, Lennard, Stefan Färber

Der Edlinger Bauschreiner Stefan Färber spendierte als Sponsor den Edlinger D1-Junioren einen Satz Aufwärmshirts; dafür machen die Edlinger fleissig Werbung für ihren Förderer. Trainer Markus Hohenegger und Spielführer Lennard Sparschuh würdigten das Engagement von Stefan Färber mit einer Flasche Wein!

Stefan, Dir besten Dank für Deine Unerstützung!