Sie sind hier: Sportangebot > Stockschiessen
25.9.2017 : 6:20

Sportangebot

Ansprechpartner

1. Abteilungsleiter
Werner Ess
Tel.:  +49 8071 1732 

2. Abteilungsleiter
Harald Heinze 

Kassier:
Franz Feicht

Schriftführerin
Irmgard Heinze

Jugendwart
Horst Wagner
Tel. +49 8071-5264056
Mail

Christian Hams
Tel. +49 8071/9228761

Was macht ein Jugendwart?

Trainingszeiten

Dienstag, 18.30 Uhr
Donnerstag, 12.30 Uhr
Samstag, 13.30 Uhr

Geschichte dieser Sportart

Gemeindepokal

Einer der größten Erfolge in der Geschichte der Stockschützen ist der erstmals im Jahre 1989  ausgetragene Gemeindepokal. Mittlerweile erfreut sich das Turnier größter Beliebtheit in der Gemeinde. Im Jahr 2007 gab es sogar die Rekordbeteiligung von 21 Mannschaften.
Das Turnier findet jährlich am 2.Sonntag im Oktober statt, nur einmal musste es wegen Dauerregens abgesagt werden. Ansonsten war und uns der Wettergott immer hold.

Trotz sportlichem Ergeiz kommt bei diesem Turnier der Spaß nicht zu kurz und trägt zum Kennernlernen der verschiedenen Vereine, bzw. Firmenmannschaften bei. Auch Mannschaften wie z.B. die Lehrer
nehmen gerne an diesem Turnier teil, auch wenn der sportliche Erfolg
nicht berauschend ist so haben viele Mannschaften einfach eine
Mordsgaudi.

Stockschützen

Neue Vereinsmeister bei den Stockschützen

An zwei Abenden ermittelten die Stockschützen ihre Meister im Einzel- und Bandlschießen. Insgesamt beteiligten sich 13 Männer und 4 Frauen.

Beim Zielschießen geht es um genaues Massen, sicheres Stockschießen, sowie um das gefühlvolle "Aufgeben". Im Zielschießen setzte sich heuer Walter Müller mit 310 Punkten in zwei Durchgängen durch. Auf dem zweiten Platz landete der Vorjahressieger Werner Eß mit 301 Punkten und den dritten Platz sicherte sich Hans Küssel mit 275 Punkten.

Bei den Damen erreichte erneut Vorjahressiegerin Gabi Mayr die meisten Punkte (255). Nachfolgend Martha Braunen (229 Punkte)  und Irmi Heinze (209 Punkte).

Hans Küssel, Walter Müller, Gabi Mayr und Werner Eß die besten Einzelschütze
V.l: Werner Eß gratuliert dem Meister im Bandlschießen Harry Heinze

Beim sogenannten Bandlschießen können bei 5 Schuss maximal 110 Punkte erreicht werden. Hier konnte Harry Heinze zwar nicht den Rekord vom Vorjahr brechen (107), sicherte sich  aber mit 102 Punkten den 1. Platz, gefolgt von Werner Eß mit 101 Punkten und Haymo Mayr, sowie Franz Feicht mit jeweils 100 Punkten. Das Mannschaftsschießen wurde wegen Dauerregen auf einen späteren Termin verschoben, die Siegereehrung und Vereinsfeier fand jedoch im ?kleinen Kreis? von 16 Abteilungsmitgliedern statt. Abteilungsleiter Werner Eß überreichte die Pokale, sowie Gutscheine, Laufsohlen und diverse Sachpreise. Die Vorstandschaft bedankt sich bei den Spendern: Getränkemarkt Anderl, Elektropark Weiß, Fa. Nowak und Sturm, Sparkasse und Raiffeisenbank.

Die beste Einzelschützin: Gabi Mayr
Geselliges Beisammensein...

Ausschreibung zum Gemeindepokal 2017

Die Stockschützen-Abteilung des DJK-SV Edling veranstaltet am Sonntag, 15. Oktober 2017,die Edlinger Gemeindemeisterschaft im Sommerstockschießen. Alle Betriebs-, Vereins- und Hobbymannschaften aus dem Edlinger Gemeindebereich sind herzlich einladen.

Ausschreibung

Summer-Time bei den Edlingern Stockschützen!

Die Edlinger Stockschützen veranstalteten wieder ein Mixed- und ein Herrenturnier. Die Moarschaften aus Babensham und Ebersberg erwiesen sich als die besten Teams.

Zu Beginn des Mixedturniers am Freitagabend schien der Wettergott durch einen Regenschauer dem anstehenden Turniergeschehen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Die göttlichen Schleusen öffneten sich aber nur kurz, daher konnte das zuerst stattfindende Mixed-Turnier vom stellvertretenden Abteilungsleiter Harry Heinze pünktlich angepfiffen werden. Es beteiligten sich 9 Moarschaften. Im letzten Spiel konnte sich Babensham durch ein Unentschieden gegen Zellerreith den 1. Platz mit 13:3 Punkten sichern. Ebersberg und Hacklthal folgten punktgleich auf dem 2. und 3. Platz (12:4 Punkte). Zellerreith kam trotz einer Stocknote von 2,0 nur auf den 4. Platz (11:5 Punkte). Danach folgten Oberndorf, Hohenlinden, Rimsting, Pfaffing und Maitenbeth.

Beim Herrenturnier am Samstagnachmittag mussten die Männer mit hochsommerlichen Temperaturen und starken Gegnern kämpfen. Hier konnte sich das Team aus Ebersberg mit 13:3 Punkten vor Schonstett (12:4 P.) und Oberndorf (10:6 P.) durchsetzen. Auf den weiteren Plätzen folgten Hohenlinden, Haag, Steinhöring, Zellerreith, Pfaffing und Hacklthal. Es wurde sehr fair geschossen und die "Schiedsrichterin" Maria Kistler hatte nur wenig Einsätze zum Schlichten.

Mehrere Zuschauer und mitgereiste Fans unterstützten ihre Mannschaft. Jeder Teilnehmer erhielt übrigens einen Verzehrpreis. Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Sponsoren, Helfern und teilnehmenden Mannschaften.

Genaues Messen beim Mixed
Beim Anschuss
Spiel Babensham (der Sieger) gegen Hohenlinden im Bildvordergrund
Blick aufs Spielfeld vom Sportheim aus

Vorschau auf die Termine der Stockschützen

Die Stockschützen veranstalten am Freitag, den 21. Juli ab 18.30 Uhr ein Mixedturnier; am Samstag, den 22. Juli 2017 beginnt das Herrenturnier um 14.00 Uhr.

Zuschauer sind herzlich willkommen!

Die Vereinsmeisterschaft im Ziel- und Bandlschießen ist am Montag, 28.August und
Dienstag, 29. August  jeweils ab 18.30 Uhr. Die Mannschaftsmeisterschaft am Samstag, 2. September ab 14.00 Uhr mit anschließender Vereinsfeier und Siegerehrung.

Die Vorstandschaft freut sich über eine rege Teilnahme!

Abteilungsversammlung der Stockschützen

Bei der Abteilungsversammlung der Stockschützen konnte Abteilungsleiter
Werner Eß 16 Teilnehmer begrüßen; darunter den ersten Vorstand des Hauptvereins Klaus Weiß.

Es wurde eine Gedenkminute abgehalten für die verstorbenen Gründungsmitglieder
Heinrich Kaiser und Georg Weinzierl. Der Kassenbericht von Franz Feicht wies ein leichtes Plus auf. Danach folgte der Rückblick auf die Asphalt- und Eissaison durch Werner Eß.
Die Abteilung hat 27 Mitglieder,  darunter 5 Frauen. Davon waren 10 Schützen im offiziellen Spielbetrieb; 14 bei den übrigen Turnieren.

Die Herrenmannschaft mit Werner Eß, Walter Müller, Harry Heinze, Franz Feicht, Thomas Anzenberger und Alfons Wallner  erreichte im Sommer in der Kreisliga  den 2. Platz, was jedoch nicht zum Aufstieg reichte. Im Winter startete die Mannschaft in der Bezirksliga  Süd, wo sie jedoch nur den 19. Platz erreichte und in die Kreisliga abstieg. Beim Kreisklassenpokal , sowie beim Kreispokal  wurde die Mannschaft jeweils Erster.

Die Damenmannschaft in Spielgemeinschaft mit Zellerreith-Sendling mit Martha Braunen, Maria Ziegelmeier, Gabi Mayr, Irmi Heinze und Regina Neumayr erreichten beim Kreispokal Sommer und Winter jeweils den 6. Platz.

Die Mixed-Mannschaft mit Martha Braunen, Gabi Mayr, Werner Eß und Walter Müller gewann auf Eis den Kreispokal.

Insgesamt wurden in der Saison 31 Privatturniere, sowie 15 Meisterschafts-, Pokal- und DJK-Turniere geschossen. Die meisten Einsätze hatten bei den Männern Walter Müller (34), Werner Eß (31) und Franz Feicht (27); bei den Damen  Martha Braunen (14),  Irmi Heinze (10) und Maria Ziegelmeier (9). Es wurden je ein Herren-, Mix- und Damenturnier veranstaltet; ebenso beteiligte sich die Abteilung am Ferienprogramm, das jedoch auf wenig Resonanz stieß. Bei nur einer Meldung wurde die Veranstaltung abgesagt.

Bei der Vereinsmeisterschaft im Einzelschießen stellte Werner Eß einen neuen
Vereinsrekord mit 340 Punkten auf. Haymo Mayr erzielte beim Bandlschießen 107 von möglichen 110 Punkten.Beim Gemeindepokalturnier beteiligten sich 12 Mannschaften.

Geehrt wurde für 25jährige Abteilungszugehörigkeit Alfons Wallner, für 10jährige Mitgliedschaft Walter Müller.

Dankende Worte wurden für die Vereinsleitung für deren Unterstützung gefunden.

Training im Freien geht wieder los!

Die Stockschützen treffen sich ab sofort wieder jeden Dienstag ab 18.30 Uhr zum
Training. Interessierte Jugendliche, Frauen und Männer sind jederzeit willkommen und
können sich  am Trainingsspiel beteiligen und ?schnuppern?. Material kann zur Verfügung gestellt werden. Die Rentner treffen sich zusätzlich am Donnerstag ab 12.30 Uhr; hier wird nur mit grauen Laufsohlen gespielt.

Erfolgreiches Wochenende für die Edlinger Stockschützen

Die erfolgreichen Mixedschützen von links: Werner Eß, Gabi Janker, Martha Braunen und Walter Müller

Zweimal Pokalsieger mit der Herren- und der Mixed-Mannschaft

Beim Kreisklassenpokal erreichte die 1. Herrenmannschaft mit den Schützen Werner Eß, Walter Müller, Franz Feicht und Harry Heinze den Ersten Platz von 10 Mannschaften mit 16:2 Punkten und startet als nächstes beim Kreispokal.

Beim Kreispokal Mixed konnte sich die Edlinger Mannschaft von sieben Teilnehmern mit einem verlorenen Spiel mit 10:2 Punkten durchsetzen. Das Endspiel um den Pokal gegen den Erstplatzierten der zweiten Gruppe wurde ebenfalls klar mit 20:8 Punkten gewonnen. Somit hat die Mannschaft Startrecht beim Bezirkspokal.

Gemeindepokal geht an Reservisten

Heuer waren zum wiederholten Male die Reservisten die souveränen Gewinner des Pokals.

Zum Stockturnier um den Edlinger Gemeindepokal hatten sich 12 Mannschaften angemeldet, die in zwei Gruppen starteten. Trotz der widrigen Wetterumstände kamen alle Mannschaften pünktlich und hielten trotz immer wieder einsetzenden Nieselregens aus, sodass alle Spiele durchgeführt werden konnten. Nur am Nachmittag wurde wegen starken Regens eine Pause gemacht, wobei sich alle stärken konnten für die Endphase.

Vormittags setzten sich mit 8:2 Punkten und der besseren Stocknote die Feuerwehrmänner  vor der Mannschaft des Elektropark Weiß durch.  Auf den weiteren Plätzen folgten die Stockschützen Oldies, De Dirnharter und die zwei Mannschaften der Tschug-Bar.

In der Nachmittagsgruppe gewann ungeschlagen mit 10:0 Punkten die Mannschaft der Soldaten- und Reservistenkameradschaft. Die Moarschaft "Müller und seine Bix`n" erreichten den zweiten Platz aufgrund der besseren Stocknote vor der FFW Steppach, Vorstandschaft des DJK, Schützen Edling und dem Montagsstammtisch.

Im den beiden ersten Finalspielen setzten sich "Müller und seine Bix`n" gegen die FFW Edling mit 19:3 Punkten durch, die Mannschaft vom Elektropark Weiß unterlag den Reservisten mit 8:18 Punkten. Beim letzen Spiel um den Pokal siegte die Soldaten- und Reservistenkameradschaft mit 26:8 Punkten gegen die Mannschaft von Walter Müller und seinen Mädels.

Bei der abschließenden Siegerehrung im Sportheim Amedeo wurde der Gemeindepokal von Bürgermeister Matthias Schnetzer an die glücklichen Sieger Hans Reich, Florian Wallner, Werner Eß und Alfons Wallner überreicht.

Siegerfoto v. Links: Bgm. Schnetzer, Hans Reich, Florian Wallner, Werner Eß und Alfons Wallner
Elektropark Weiß: Maxi und Günther Follner, Jürgen Reichenbeck, Haymo Mayr
FFW Edling: Franz Feicht, Hans Fröschl, Hans Küssel und Martin Berndl
Müller und seine Bix `n: Conny und Walter Müller, Helene Rost und Gabi Janker

Vereinsmeisterschaften 2016

Die neuen Vereinsmeister v.links Werner Eß (Einzelschießen Männer), Gabi Janker (Einzelschießen Damen), Haymo Mayr (Bandlschießen)

Zwei Vereinsrekorde aufgestellt

Sehr erfolgreich beim Einzelwettbewerb war erneut Abteilungsleiter Werner Eß, der seinen Rekord vom letzten Jahr abermals überbot und hervorragende 340 Punkte in zwei Durchgängen erreichte. Beim Bandlschießen wurde das neue Abteilungsmitglied Haymo Mayr mit 107 von 110 möglichen Punkten Erster.

Die Stockschützen ermittelten an drei Abenden ihre Vereinsmeister im Einzel- und Bandlschießen. Beim Einzelwettbewerb werden zwei Durchgänge mit je 4 verschiedenen Aufgaben geschossen: Je sechs Schuss in die mittleren Zielringe, Stöcke schießen, seitliches Massen und Kombinieren z.B. "Aufgeben". Es können pro Schuss bis zu zehn Punkte erreicht werden.

Heuer nahmen 16 Abteilungsmitglieder teil.  Beim Einzelschießen hatte Werner Eß einen sehr guten Lauf, konnte 340 Punkte erreichen und sich somit wie im Vorjahr den Titel des Vereinsmeisters sichern. Den zweiten Platz erreichte Hans Küssel mit 258 Punkten, gefolgt von Haymo Mayr mit 252  Punkten. Bei den fünf weiblichen Teilnehmern gewann das neue Abteilungsmitglied Gabi Janker mit 215 Punkten den Pokal.

Beim Bandlschießen kommt es auf das genaue Massen an. Pro Standl zählen 5 Schuss, wobei pro Schuss bis zu 22 P. erreicht werden können. Bei diesem Wettbewerb siegte Haymo Mayr mit unglaublichen 107 Punkten, gefolgt von Hans Küssel mit 102 und Werner Eß mit 101 Punkten.

Beim Mannschaftsschießen beteiligten sich heuer 19 Schützen, die zu fünf Mannschaften zusammengelost wurden. Hier setzte sich die Mannschaft mit Werner Eß, Gabi Janker, Irmi Heinze und Sepp Eisner mit 6:2 Punkten durch.

Im Anschluss wurden die Sieger bei einer kleinen Feier gebührend geehrt. Jeder Teilnehmer erhielt einen Preis. Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Teilnehmern und bei Fa. Nowak u. Sturm, Elektropark Weiß, Getränke-Himmel, Sparkasse und Raiffeisenbank für die Spenden.

Damenmeisterin im Einzelschiessen: Gabi Janker!
Erstplatzierte im Einzel- und Bandlschiessen, v.l.: Werner Ess, Hans Küssel, Haymo Mayr
Werner Ess, links, wurde wieder Meister im Einzelschiessen. Die Ehrung nahm Harry Heinze vor!
Mannschaftsmeister, v.l.: Irmi Heinze, Werner Eß, Gabi Janker, Sepp Eisner

Sommerturniere im Juli

Die Edlinger Stockschützen veranstalteten am Wochenende 22.-24. Juli 2016 wieder Ihre Sommerturniere; es wurde ein Mixed-, Herren- und ein Damenturnier ausgeschrieben.

Das Mixed-Turnier am Freitag Abend musste schon nach dem ersten Spiel wegen immer stärker einsetzender Regenfälle abgebrochen werden. Die Preise wurden unter allen 36 Teilnehmern ausgelost.

Das Herrenturnier am Samstagnachmittag konnten die Spieler aus Rott mit 13:3 Punkten für sich entscheiden. Eiselfing erreichte mit 11:5 Punkten den zweiten Platz, Haag  mit 10:6 Punkten den dritten. Pünktlich mit dem beginnenden Platzregen wurde das Turnier beendet und alle flüchteten sich rechtzeitig in die Stockhütte.

Beim Damenturnier am Sonntagnachmittag beteiligten sich  7 Mannschaften. Die Damen aus Rosenheim setzten sich hier mit 9:3 Punkten vor Steinhöring mit 8:4 Punkten und Forsting-Pfaffing mit 6:6 Punkten durch. An diesem Tag wurden die Spielerinnen vom Regen verschont und die Siegerehrung konnte im Freien stattfinden.

Die spannenden, fairen Spiele wurden von vielen Zuschauern und mitgereisten Fansverfolgt. Jeder Teilnehmer erhielt einen Verzehrpreis. Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Sponsoren, Helfern und teilnehmenden Mannschaften.

Turnierplan der Stockschützen

Die Stockschützen veranstalten ihre Turniere vom 22.-24. Juli 2016. Am Freitag, den 22. Juli findet ab 18.30 Uhr das Mixedturnier satt; am Samstag, den 23. Juli beginnt das Herrenturnier um 14.00 Uhr und am Sonntag, den 24. Juli das Damenturnier ab 15 Uhr. Zuschauer sind herzlich willkommen!

Die Vereinsmeisterschaft im Ziel- und Bandlschießen ist am Montag, 5. September und Dienstag, 6. September jeweils ab 18.30 Uhr.
Die Mannschaftsmeisterschaft am Samstag, 10. September ab 14.00 Uhr mit
anschließender Vereinsfeier und Siegerehrung.

Die Vorstandschaft freut sich über eine rege Teilnahme!

Bericht von der Abteilungsversammlung

Bei der Abteilungsversammlung der Stockschützen konnte AbteilungsleiterWerner Eß 19 Teilnehmer begrüßen; darunter den Kassenwart des Hauptvereins Armin Dörringer.

Der Kassenbericht von Franz Feicht wies ein leichtes Plus auf.

Danach folgte der Rückblick auf die Asphalt- und Eissaison durch Werner Eß: Die Abteilung hat 35 Mitglieder,  darunter 5 Frauen. Davon waren 11 Schützen im aktiven/ offiziellen Spielbetrieb.
Die Herrenmannschaft mit Werner Eß, Walter Müller, Harry Heinze und Franz Feicht erreichte im Sommer in der Kreisliga  den 18.Platz. Im Winter startete die Mannschaft in der Bezirksliga  Süd, wo sie jedoch nur den 20. Platz erreichte und in die Kreisliga abstieg. Die Damen in Spielgemeinschaft mit Zellerreith-Sendling erreichten beim Kreispokal den 5. Platz. Insgesamt wurden in der Saison 23 Privatturniere, sowie 11 Meisterschafts-, Pokal- und DJK-Turniere geschossen. Die meisten Einsätze hatten Werner Eß (26), Harry Heinze  (23) und Franz Feicht (21). Bei den Damen waren  Martha Braunen und Maria Kistler je elf Mal im Einsatz.

Es wurden je ein Herren-, Mix- und Damenturnier veranstaltet; ebenso beteiligte sich die Abteilung am Ferienprogramm. Ausserdem fand ein Schnuppertag statt, der jedoch auf wenig Resonanz stieß. Bei der Vereinsmeisterschaft im Einzelschießen stellte Werner Eß einen neuen Vereinsrekord mit 311 Punkten auf. Beim Gemeindepokalturnier beteiligten sich 13 Mannschaften.

Bei der anstehenden Neuwahl der Vorstandschaft übernahm Armin Dörringer die Wahlleitung. Es gab keine Veränderungen. Einstimmig wurden Werner Eß (1. Vorstand), Harry Heinze (Stellvertreter), Franz Feicht (Kassenwart) und Irmi Heinze (Schriftführer) wieder für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Die Stockschützen freuen sich über interessierte Jugendliche, Frauen und Männer, die sich am Dienstag ab 18.30 Uhr am Trainingsspiel beteiligen und "schnuppern" wollen. Material kann zur Verfügung gestellt werden. Die Rentner treffen sich zusätzlich am Donnerstag ab 12.30 Uhr; hier wird nur mit grauen Laufsohlen gespielt.

Gemeindepokal 2015

Siegermoarschaft "Müller und Freunde" mit Bürgermeister Schnetzer (hinten rechts): Walter Müller, Heimo Mayr, Gabi Janker, Conny Müller

Es kämpften 13 Mannschaften in zwei Gruppen um den Gemeindepokal für Betriebs- und Freizeitmoarschaften im Sommerstockschießen. Letztendlich konnte sich die Mannschaft von Walter Müller und seinen Freunden klar durchsetzen und den Pokal aus den Händen von Bürgermeister Matthias Schnetzer in Empfang nehmen.

In der Vormittagsgruppe setzte sich ganz knapp die Tschug-Bar 2 mit einer besseren Stocknote vor dem Team des Elektropark Weiß durch.
Tschug-Bar 1  erreichte den dritten Platz vor den Stockschützen Oldies, der  FFW Edling und dem Radfahrerverein.

Nachmittags konnte sich "Müller und Freunde" ganz klar mit 10:2 Punkten durchsetzen. Das Team der Veteranenkameradschaft kam durch die bessere Stocknote auf den zweiten Platz, punktgleich dahinter de Giglberger. Auf den weiteren Plätzen folgten die Kegler, die FFW Steppach, De Dirnharter und die
Schützen Edling.

Die jeweils Gruppenersten und -zweiten spielten um das Endspiel. Dabei konnte die Tschug-Bar 1 nachrücken, da die Fa. Weiß am Nachmittag nicht mehr antreten konnte. Müller und Freunde kannten kein Erbarmen und schlugen die Männer der Tschug-Bar 1 mit 32:0 Punkten. Tschug-Bar 2 konnte sich jedoch überraschend gegen die Veteranen durchsetzen mit 17:9 Punkten.

Das große Finale um den Pokal konnte wiederum Müller und Freunde mit 31:3 Punkten ganz klar für sich entscheiden und sich dadurch den Gemeindepokal sichern.

Dieser wurde am Abend bei "Amedeo" von Bürgermeister Herrn Schnetzer an die glücklichen Sieger Walter und Conny Müller, Gabi Janker und Heimo Mayr überreicht. Zudem erhielt jeder Schütze  einen Verzehrpreis. Vorstand Werner Eß bedankte sich bei allen Mannschaften für die Teilnahme und das faire Schießen.

Trocknen der Bahnen für die Finalspiele nach kurzem, aber heftigem Regenschauer
Tschug-Bar 1: v. li.: Gerhard Schex, Erich Wolf, Günther Weiß und Bernhard Ramsl
Veteranen- und Reservistenkameradschaft: v. li.: Hans Reich, Alfons und Florian Wallner, Helmut Schmid
Tschug-Bar 2: v. li. Wolfgang Dürnecker, Stefan Färber, Michael Löw, Gerhard Winter

Vereinsmeister ermittelt...

Die Stockschützen ermittelten an zwei Abenden ihre Vereinsmeister im Einzel- und Bandlschießen.

Beim Einzelwettbewerb werden zwei Durchgänge mit je 4 verschiedenen Aufgaben geschossen: je sechs Schuss in die mittleren Zielringe, Stöcke schießen, seitliches Massen und Kombinieren z.B. "Aufgeben". Es können pro Schuss bis zu zehn Punkte erreicht werden.

Heuer nahmen 12 Abteilungsmitglieder teil.  Beim Einzelschießen hatte Werner Eß einen guten Lauf, konnte unglaubliche 311 Punkte erreichen und sich somit den Titel des Vereinsmeisters sichern. Den zweiten Platz erreichte Hans Küssel mit 241 Punkten, gefolgt von Harry Heinze mit 234 Punkten.

Bei den Damen gewann erneut Martha Braunen den Pokal, konnte aber leider bei der Siegerehrung nicht dabei sein. 

Beim Bandlschießen kommt es auf das genaue Massen an. Pro Standl zählen 5 Schuss, wobei pro Schuss bis zu 22 P. erreicht werden können. Bei diesem Wettbewerb siegte Helmut Allgeier (98 P.) vor Hans Fröschl (96 P.) und Hans Küssel (95 P.)

Beim Mannschaftsschießen beteiligten sich heuer 15 Schützen, die zu vier Mannschaften zusammengelost wurden und in einer Doppelrunde um die Punkte kämpften. Hier setzte sich die Mannschaft mit Werner Eß, Hans Küssel, Maria Kistler und Regina Neumayr klar mit 10:2 Punkten durch.

Im Anschluss wurden die Sieger bei einer kleinen Feier gebührend gefeiert. Jeder Teilnehmer erhielt einen Preis. Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Teilnehmern und bei Edeka Schönbrunner, Getränkemarkt Himmel, Fa. Nowak u. Sturm, Elektropark Weiß, Gasthaus Esterer und Raiffeisenbank für die Spenden.

Pokalübergabe an Werner Eß (links) durch 2. Vorstand Harry Heinze
Einzelmeister: v. Links: Harry Heinze, Werner Eß, Hans Küssel
Sieger im Bandlschießen: v. Links: Hans Küssel, Helmut Allgeier, Hans Fröschl
Sieger im Mannschaftsschießen: v. Links: Hans Küssel, Regina Neumayr, Maria Kistler, Werner Eß
2. Platz: v. Links: Paul Ganslmaier, Conny Müller, Wast Oster, Franz Feicht
3. Platz: v. Links: Toni Haneberg, Helmut Allgeier (Moar), Walter Müller
4. Platz: v. Links: Harry Heinze, Alfons Wallner, Hans Fröschl, Hans Schürer

Einladung zum Gemeindepokal

Die Stockschützen-Abteilung des DJK-SV Edling veranstaltet am Sonntag, 04. Oktober 2015 die  Edlinger Gemeindemeisterschaft im Sommerstockschießen. Alle Betriebs-, Vereins- und Hobbymannschaften aus dem Edlinger Gemeindebereich sind hierzu herzlich einladen.

Die Ausschreibung

Stockschützen luden zum Ferienprogramm ein

Die Teilnehmer und Betreuer vor dem Bandl-Gstell

Auch heuer beteiligten sich die Edlinger Stockschützen am Ferienprogramm und luden 10-15 Jährige zum Schnuppern auf die Stockbahn ein.

Nach der Einführung über Material, Regeln und Bewegungsablauf übten die Teilnehmer sehr ausdauernd. Obwohl sich heuer nur vier Buben meldeten, waren diese mit Feuereifer dabei und hatten sichtlich Freude am Stockschiessen und zeigten großen Ehrgeiz. Zwei von ihnen hatten schon mehrmals teilgenommen und kamen gleich gut zurecht mit den gestellten Aufgaben. Die zwei Neuen hatten Anfangs noch Probleme, den Stock richtig aufzulegen, bzw. ins Haus zu kommen.

Während mehrerer Durchgänge konnten die Jugendlichen beim "Massen" und "Bandlschießen" Punkte sammeln. Sieger wurde auch heuer wieder Oliver Oberkandler, der konstant gute Ergebnisse erzielte. Zum Schluß wurden noch zwei Mannschaftsspiele ausgetragen, die unentschieden ausgingen..

Der Nachmittag endete mit einer kleinen Brotzeit und der Siegerehrung mit kleinen Sachpreisen, wofür sich die Vorstandschaft bei der Sparkasse bedankt.

Die vier Teilnehmer beim Anstand
Pokalübergabe an den Sieger Oliver durch Irmi Heinze

Sommerturniere bei den Stockschützen

Die Edlinger Stockschützen veranstalteten im Rahmen einer Sommerturnierserie je ein Mixed-, Herren- und  Damenturnier. Das Wetter spielte heuer gut mit und alle Spiele konnten ohne Unterbrechung durchgeführt werden.

Beim Mixedturnier am Freitagabend setzte sich die Moarschaft aus Grünthal mit 14:2  Punkten und der besseren Stocknote knapp vor dem Gastgeber DJK-SV Edling durch. Auf den dritten Platz kam Team Zellerreith-Sendling mit 10:6 Punkten.

Das Herrenturnier am Samstag konnten die Spieler aus Oberndorf mit 13:3 Punkten für sich entscheiden. Der TSV Babensham erreichte mit 12:4 Punkten den zweiten Platz, die DJK-SV Edling mit 10:6 Punkten den dritten Rang.

Beim Damenturnier am Sonntagnachmittag beteiligten sich nur 7 Mannschaften, wobei die ersten drei Moarschaften mit 8:4 Zählern punktgleich waren. Das Team aus Steinhöring konnte sich mit der besten Stocknote vor den Moarschaften aus Pfaffing und Albaching durchsetzen. Hier kamen die Edlinger Damen auf den 4. Platz.

Die spannenden, fairen Spiele wurden von vielen Zuschauern und mitgereisten Fans verfolgt. Jeder Teilnehmer erhielt einen Verzehrpreis.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Sponsoren, Helfern und teilnehmenden
Mannschaften.

Zielfeld
Der Moar zeigt auf: Der Stock muss geschossen werden!
Die Spielführerin der Steinhöringer Damen: "Hier geht`s her!"
Beim Messen
Pfaffing gegen Edling

Wieder "Gold" für Mixed-Team bei den DJK-Bundeswinterspielen

Siegerehrung
Das Goldteam

Zu den Ende Februar stattgefundenen DJK Bundeswinterspielen in Regen traten die Edlinger Stockschützen mit einer Herren-  und einer Mixed-Mannschaft an.

Als Titelverteidiger bei Mixedmannschaften traf man auf ein starkes Teilnehmerfeld und konnte sich erneut über Platz 1 bei den DJK-Bundeswinterspielen freuen.

Im vorletzten Spiel kam es zum vorgezogenen Endspiel gegen die bis dahin führende Mannschaft aus St. Oswald. Hierbei zeigten die Edlinger Spieler Martha Braunen, Werner Eß, Conny und Walter Müller die besseren Nerven und konnten sich souverän durchsetzen. Aufgrund der überragenden Stocknote sicherte man sich somit erneut den Titel, der alle vier Jahre stattfindenden DJK-Bundeswinterspielen. Die Edlinger konnten sich am Abend bei der Siegerehrung in Bayerisch Eisenstein die verdiente Goldmedailie umhängen lassen; der Erfolg wurde noch gebührend in ausgelassener Stimmung gefeiert.

Die Herrenmannschaft mit den Spielern Werner Eß, Walter Müller, Franz Feicht und Harry Heinze konnte sich in einem starken Feld von 14 Mannschaften einen guten 7. Platz erkämpfen. Insgesamt war der Ausflug zu den Bundeswinterspielen ein voller Erfolg für die Edlinger Stockschützen.

Stockschützen erfolgreich!

Die siegreichen Schützen v.l.: Franz Feicht, Harry Heinze, Werner Ess und Walter Müller.

Die neuformierte Edlinger Mannschaft, konnte sich mit einer souveränen Leistung gegen 8 Mitstreiter in ihrer Gruppe mit 16:0 Punkten den Sieg sichern und hat somit jetzt Startrecht im Kreispokal. 

Stockschützen-Oldies geben den Ton an!

Genau ging es her beim Kampf um den Gemeindepokal

Zum Stockturnier um den Edlinger Gemeindepokal hatten sich 14 Mannschaften angemeldet, die in zwei Gruppen starteten. Dabei zeigten sich die Stockschützen-Oldies als erfolgreichste Moarschaft!

Das Wetter spielte auch gut mit; am Nachmittag kam sogar die Sonne bißchen raus und lockte viele Zuschauer auf die Bahnen. Der "Montagsstammtisch" hatte den Nachwuchs mitgebracht, der sich auf der freien Bahn eifrig und unermüdlich mit Krickerl und Laufsohle beschäftigte.

Vormittags setzten sich mit 12:0 Punkten die "Alten Herren? der Stockschützen-Abteilung vor den beiden Tschug-Bar-Mannschaften durch, die jeweils 8:4 Punkte erreichten. Die bessere Stocknote brachte die Tschug-Bar 1 ins Finale. Auf den weiteren Plätzen folgte die FFW Edling, De Dirnharter, der Montagsstammtisch und die Radfahrer.

In der Nachmittagsgruppe gewann die FFW Steppach nur aufgrund der besseren Stocknote vor der Veteranen-und Reservistenkameradschaft (9:3 Punkte). Danach folgten die Giglberger, Frauenpower, Schützenverein Edling, Kegler und die DJK-Vorstandschaft.

Im ersten Finalspiel setzten sich überraschend die Stockschützen-AH gegen die Veteranen mit 15:9 Punkten durch, die Tschug-Bar mit 22:8 Punkten gegen die FFW Steppach. Beim letzen Spiel um den Pokal siegten die Stockschützen-Oldies souverän über die Männer der Tschug-Bar mit 24:10 Punkten.

Bei der anschließenden Siegerehrung im Sportheim Amedeo überreichte Bürgermeister Matthias Schnetzer den Gemeindepokal an die glücklichen Sieger Paul Ganslmeier, Hans Schürer, Helmut Allgeier und Anton Haneberg. Abteilungsleiter Werner Eß bedankte sich bei allen teilnehmenden Mannschaften. Jeder Schütze erhielt einen Fleisch- oder Wurstpreis.

Siegerbild von den Stockschützenoldies mit Bürgermeister Schnetzer
Tschug-Bar
Veteranen
Feuerwehr Steppach

Vereinsmeisterschaften 2014 bei den Edlinger Stockschützen

Die Stockschützen ermittelten an zwei Abenden ihre Vereinsmeister im Einzel- und Bandlschießen.

Beim Einzelwettbewerb werden zwei Durchgänge mit je 4 verschiedenen Aufgaben geschossen: je sechs Schuss in die mittleren Zielringe, Stöcke schießen, seitliches Massen und Kombinieren. Es können pro Schuss bis zu zehn Punkte erreicht werden.

Heuer war die Teilnahme leider sehr gering. Beim Einzelschießen konnte sich Harry Heinze mit 235 Punkten behaupten, gefolgt von Franz Feicht (224 Punkte) und Martha Braunen (217 Punkte).

Beim Bandlschießen kommt es auf das genaue Massen an. Pro Standl zählen 5 Schuss, wobei pro Schuss bis zu 22 P. erreicht werden können. Bei diesem Wettbewerb siegte Hans Küssel mit 102 Punkte vor Fritz Kopriva (100 Punkte) und Martha Braunen (99 Punkte).

Einzelmeister Harry...
und Hans!

Beim Mannschaftsschießen trugen zwei Mannschaften mit je fünf Schützen sechs Spiele aus. Hier konnte Moar Walter die ersten drei Spiele gewinnen. Nach der gemeinsamen Pause setzte sich jedoch die Mannschaft von Moar Harry durch und gewann die anderen drei Spiele!  Bei gleicher Stocknote gab es somit zwei Sieger im Mannschaftswettbewerb!

Im Anschluss wurden die Sieger bei einer kleinen Feier gebührend gefeiert. Jeder Teilnehmer erhielt einen Preis.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Teilnehmern und bei den Firmen Edeka Schönbrunner, Getränke-Himmel, Nowak u. Sturm, Elektropark Weiß, Bäckerei Berndl, Blumen Hirneiß und Raiffeisenbank für die Spenden.

Zwei Sieger im Mannschaftswettbewerb!

Gemeindepokal im Stockschiessen für Hobby, Betriebs- und Vereinsmoarschaften

Die Stockschützen-Abteilung des DJK-SV Edling veranstaltet am Sonntag, 5. Oktober 2014, die Edlinger Gemeindemeisterschaft im Sommerstockschießen, wozu alle Betriebs-, Vereins- und Hobbymannschaften aus dem Edlinger Gemeindebereich herzlich eingeladen sind.

Die Ausschreibung

Stockjschützen weiterhin Bestandteil des Edlinger Ferienprogrammes

Auch heuer beteiligten sich die Edlinger Stockschützen am Ferienprogramm und luden 10 bis 15 Jährige zum Schnuppern auf die Stockbahn ein.

Zweiter Vorstand Harry Heinze begrüßte  sechs Jungen und zwei Mädchen, erklärte das Sportgerät sowie die Regeln des Spiels. Natürlich wurden die Teilnehmer der richtige Bewegungsablauf beim Stockschiessen erklärt.

Unter der Anleitung von Maria Kistler, Irmi und Harry Heinze versuchten nun die Teilnehmer, den Stock richtig aufzulegen bzw. die richtige Laufsohle zu finden, so dass  das Zielfeld erreicht wurde. Die "Neuen" hatten am Anfang noch Schwierigkeiten, doch im Laufe des Nachmittags wurde es immer besser. Manche waren schon öfter dabei und kamen von Anfang an gut zurecht.

Die Jugendlichen waren mit Eifer bei der Sache und hatten sichtlich Freude am Stockschiessen.

Während mehrerer Durchgänge konnten die Jugendlichen beim "Massen und Bandlschießen" Punkte sammeln.

Der Nachmittag endete mit einer kleinen Brotzeit und der Siegerehrung mit kleinen Sachpreisen.

Pokalübergabe durch Irmi Heinze an den Gewinner Oliver Oberkandler

Turniere der Stockschützen

Die Edlinger Stockschützen veranstalteten zwei Herren-, ein Mixed- und ein Damenturnier.

Heuer spielte das Wetter gut mit, bis auf den letzten Tag, wo das Damenturnier wegen eines Gewitters zwei Spiele vor dem Ende abgebrochen werden musste. Beim ersten Herrenturnier am Freitag Abend setzte sich die Mannschaft aus Pfaffing mit 10:4 Punkten vor Rechtmehring und Edling durch. Das Mixedturnier am Samstag konnten die Spieler aus Rechtmehring punktgleich (10:2) ganz knapp mit der besseren Stocknote vor Albaching für sich entscheiden. Es folgte Ebersberg auf dem dritten Platz.

Beim zweiten Herrenturnier eine Woche später sicherten sich die Männer aus Oberndorf ganz klar mit 14:0 Punkten vor Halfing und Zellerreith-Sendling den ersten Platz. Beim Damenturnier konnten nur vier Spiele gewertet werden, da das Turnier zwei Spiele vor Schluss wegen starkem Regen und Gewitter abgebrochen werden musste. Hier gewannen die Stockschützinnen aus Rosenheim ohne Punktverlust mit 8:0 vor Rechtmehring und Hacklthal.

Trotz der heissen Temperaturen lieferten sich die Teilnehmer unter den Augen vieler Zuschauer und mitgereister Fans spannende und faire Spiele, sodass die Schiedsrichterin kaum zum Einsatz kam. Jeder Teilnehmer erhielt einen Verzehrpreis.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Sponsoren, Helfern und teilnehmenden Mannschaften.

Stockschützen beim DJK-Turnier in Griesstätt erfolgreich!

Die Stockschützen des DJK-SV Edling beteiligten sich am 14. Juni 2014 mit zwei Mannschaften am DJK-Turnier in Griesstätt. In der Vormittagsgruppe spielten Regina und Conny Neumayr, sowie Irmi Heinze und Martha Braunen bei den Breitensportlern. Die Damen belegten nach einer guten Mannschaftsleistung den zweiten Platz von sieben Teams.

Am Nachmittag starteten fünf Mannschaften bei den Aktiven. Hier erreichten die Edlinger mit den Schützen Roswitha und Peter Nerbl sowie Erich Schönfelder und Jürgen Reischenbeck  nach einer Doppelrunde ebenfalls den zweiten Platz.

Bei beiden Turnieren entschied erst das letzte Spiel bzw. die letzte Kehre über ersten bzw. zweiten Platz.

Edlinger Stockschützen planen wieder Sommerturniere

Die Edlinger Stockschützen veranstalten im Juli wieder ihre Turniere.

Beginn ist am Freitag, 18. Juli um 18.30 Uhr mit einem Herrenturnier.

Am Samstag, 19. Juli findet das Mixedturnier ebenfalls ab 18.30 Uhr statt.Freitag, 25. Juli ab 18.30 Uhr findet ein weiteres Herrenturnier statt.

Zum Abschluss der Turnierserie wird am Samstag, 26. Juli ab 17.00 Uhr ein Damenturnier durchgeführt.

 

Die Stockschützen freuen sich über zahlreiche Zuschauer.

Für Getränke und Brotzeiten ist gesorgt.

Abteilungsversammlung bei den Edlinger Stockchützen

Bei der Abteilungsversammlung der Stockschützen konnte Abteilungsleiter Werner Eß 25 Teilnehmer begrüßen.

 

Der Kassenbericht von Roswitha Nerbl, der von Thomas Anzenberger stellvertretend verlesen wurde, wies ein leichtes Minus auf. Danach folgte der Rückblick auf die Asphalt- und Eissaison. Die Mitgliederzahl beträgt momentan 42, darunter 5 Frauen. Davon sind 15 Schützen im aktiven/ offiziellen Spielbetrieb.

 

Die erste Herrenmannschaft (Werner Eß, Walter Müller, Andreas und Harry Heinze, Stefan Vöst) erspielte im Sommer in der Kreisliga den fünften Platz. Im Winter startete die Mannschaft in der Oberliga Süd, wo sie jedoch nur den 24. Platz erreichte und in die neugegründete Bezirksoberliga abstieg.

 

Die zweite Herrenmannschaft (Thomas Anzenberger, Erich Schönfelder, Peter und Christian Nerbl, Alfons Wallner, Franz Feicht) startete im Sommer ebeso in der Kreisliga und erreichte hier den siebten Platz, was den Klassenerhalt bedeutet. Im Winter startete die Mannschaft nach einer Pause in der B-Klasse, konnte jedoch nach zwei guten Durchgängen in die A-Klasse aufsteigen.

 

Die Damenmannschaft erreichte in der Bezirksliga einen guten vierten Platz. Für heuer wurde  nach Weggang einer Passspielerin eine Spielgemeinschaft mit Zellerreith-Sendling gegründet.

Die AH beteiligte sich in der Wasserburger Altlandkreisliga und konnte dort den ersten Platz erreichen.

Insgesamt wurden in der Saison 27 Privatturniere, sowie 17 Meisterschafts-, Pokal- und DJK-Turniere geschossen. Die meisten Einsätze hatten Werner Eß (24), Walter Müller (23) und Harry Heinze (15). Bei den Damen war Martha Braunen  zwölf Mal im Einsatz.

 

Bei der anstehenden Neuwahl der Vorstandschaft übernahm Hermann Dresp die Wahlleitung. Es gab keine Veränderungen. Einstimmig wurden Werner Eß (1. Vorstand), Harry Heinze (Stellvertreter), Roswitha Nerbl (Kassenwart) und Irmi Heinze (Schriftführer) wieder für zwei weitere Jahre gewählt.

 

Geehrt wurden Hermann Dresp, Manfred Ecklmeier, Wast Oster  und Werner Eß für 35 Jahre Abteilungszugehörigkeit. Wolgang Schmid wurde für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Besonderen Dank erhielt Werner Eß für 20 Jahre Abteilungsleitung.

 

Die Stockschützen freuen sich über  interessierte Jugendliche, Frauen und Männer, die sich  am Dienstag ab 18.30 Uhr und am Samstag ab 13.30 Uhr am Spiel beteiligen  und ?schnuppern? wollen. Material kann zur Verfügung gestellt werden. Die Rentner treffen sich zusätzlich am Donnerstag ab 12.30 Uhr.

Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die A-Klasse

Der zweiten Herrenmannschaft der Edlinger Stockschützen gelang der sofortige Wiederaufstieg in die A-Klasse auf Eis.

Nachdem die Mannschaft ein Jahr pausierte, musste sie in der B-Klasse starten. In der Vorrunde gelang den Schützen mit einer guten Mannschaftsleistung der zweite Platz. Zur Rückrunde musste die Mannschaft auf einen Stammspieler verzichten. Nachdem die ersten vier Spiele gleich verloren gingen, konnten sich die Schützen jedoch gut motivieren und gegenseitig aufbauen, sodass die folgenden Spiele gewonnen werden konnten. Am Ende wurde der dritte Platz mit 22:14 Punkten erreicht, und somit der Aufstieg in die A-Klasse geschafft.

Es spielten Peter und Christian Nerbl, Erich Schönfelder, Franz Feicht und Alfons Wallner.

Termine bei den Stockschützen

Die Stockschützen treffen sich bei geeigneter Witterung am Faschingsdienstag, 4. März um 14.00 Uhr, auf der Stockbahn zum "Gaudischießen"!

Die Abteilungsversammlung mit Neuwahlen findet am Donnerstag, 27. März um 19.00 Uhr, in der Stockhütte statt.

Gemeindepokal 2013

Die Edlinger Stockschützen veranstalteten am Sonntag, 06. Oktober 2013 das Turnier um den Gemeindepokal. Die 14 gemeldeten Mannschaften starteten dabei in zwei Gruppen; die Giglberger setzten sich letztendlich im Finale gegen die Veteranen durch. 

In der Vormittagsgruppe ab 9.00 Uhr kristallisierten sich zwei Anwärter auf den Gruppensieg heraus. Die Giglberger und die FFW Edling II waren mit 8:4 punktgleich, sodass die bessere Stocknote entscheiden musste.  Mit 1,70 zu 1,36 konnten sich die Giglberger äusserst knapp durchsetzen. Auf den weiteren Plätzen folgten punktgleich mit 6:6 die Stockschützen Oldies, Tschug-Bar 1 und die Radfahrer. Das Schlusslicht bildeten mit 4:8 Punkten die Tschug-Bar 2 und De Dirnharter.

In der Nachmittagsgruppe ab 13.00 Uhr lieferten sich drei Mannschaften ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auch hier musste die Stocknote über den Gruppensieg entscheiden. Letztendlich setzten sich die Veteranen-u. Reservistenkameradschaft mit 10:2 Punkten und der Stocknote 2,5 sehr knapp vor dem Vorjahressieger FFW Steppach (Stocknote 2,24) und den Keglern (Stocknote 2,16) durch. Etwas abgeschlagen landeten die Owandler Herren, Schützen Edling, FFW Edling I und die Bunte Mischung aus Dirnhart auf den weiteren Plätzen.

Im Finale, das von vielen Zuschauern spannend verfolgt wurde, standen sich nun die Giglberger (Pokalgewinner 2009) und die Veteranen-Reservistenkameradschaft (Pokalgewinner 2010) gegenüber. Um jede Kehre wurde verbissen gekämpft und taktiert. Am Ende konnten sich die Giglberger mit 14:10 Punkten durchsetzten und sind somit erneuter Gemeindepokal-Gewinner.

Bei der anschließenden Siegerehrung "Bei Amedeo" erhielten die Giglberger den Pokal von Herrn Bürgermeister Matthias Schnetzer überreicht. Alle anderen Teilnehmer erhielten einen Fleisch- oder Wurstpreis.

Ferienprogramm

Auch heuer beteiligten sich die Edlinger Stockschützen am Ferienprogramm und luden 10-15 Jährige zum Schnuppern auf die Stockbahn ein.

Zweiter Vorstand Harry Heinze begrüßte die sechs Jungen, erklärte das Sportgerät, sowie die Regeln des Spiels und zeigte den Teilnehmern den Bewegungsablauf. Unter der Anleitung von Maria Kistler, Irmi und Harry Heinze versuchten nun die Teilnehmer, den Stock richtig aufzulegen, bzw. die richtige Laufsohle zu finden, so dass das Zielfeld erreicht wurde. Der ein oder andere hatte am Anfang Schwierigkeiten, doch im Laufe des Nachmittags wurde es immer besser. Die Jugendlichen waren mit Eifer dabei und hatten sichtlich Freude am Stockschiessen. Während mehrerer Durchgänge konnten die Jugendlichen beim "Massen" und "Bandlschießen" Punkte sammeln.

Zum Abschluss wurde noch ein Mannschaftsspiel durchgeführt, das Unentschieden ausging. Der Nachmittag endete mit einer kleinen Brotzeit und der Siegerehrung mit kleinen Sachpreisen.

Die Teilnehmer am Ferienprogramm
Maxi Peschina gewinnt die Punktewertung

Turniere der Stockschützen zum 40jährigen Bestehen

Die Edlinger Stockschützen, die heuer ihr 40jähriges Bestehen feiern, hielten an den beiden letzten Wochenenden ihre Brotzeitturniere ab sowie das Diözesanturnier für Breitensportler und Aktive.

Beim ersten Herrenturnier am Freitag Abend setzte sich die Mannschaft aus Oberndorf mit 12:4 Punkten vor Zelllerreith-Sendling und Babensham mit jeweils 11:5 Punkten durch. 

der Stock kommt; ob er "abtut" ? = näher zur Daube, als der Gegner (Herrenturnier abends)
Die zwei Moar: Welcher Stock hat?

Das Damenturnier am Samstag konnten die Frauen aus Steinhöring ganz klar mit 13:3 Punkten für sich entscheiden. Es folgten Rosenheim und Ebersberg punktgleich mit 11:5.

Dritter Platz für die 2. Herrenmannschaft v. links: Christan Nerbl, Erich Schönfelder, Franz Feicht, Peter Nerbl
Viele Zuschauer bei Diözesanturnier; alle suchen Schatten
Pokalgewinner beim DJK-Turnier (Breitensport): DJK Kammer
Edlinger "Oldies" beim DJK-Turnier (Breitensport): 3. Platz

Beim Mixedturnier eine Woche später konnte sich endlich der Gastgeber Edling den Sieg mit 14:2 Punkten vor Niedertaufkirchen und Zellerreith-Sendling sichern.

Das zweite Herrenturnier gewannen die Stockschützen aus Gars ohne Punktverlust mit 16:0 Punkten vor Schonstett und Edling.

DJK-Turnier/Aktive Ramsau und Edling im Spiel (am Ende 2. und 3. Platz)
Der Edlinger Moar zeigt auf: soviel Luft bzw. soviel braucht der Stock noch (DJK-Turnier Aktive)

Bei der Diözesanmeisterschaft der Breitensportler beteiligten sich nur sechs Mannschaften, wobei die Herren aus Kammer mit 8:2 Punkten vor Griesstätt und Edling den Wanderpokal gewonnen haben. Bei den sieben "aktiven" Teilnehmern sicherte sich Niedertaufkirchen mit 12:0 Punkten den Sieg vor Ramsau und Edling und konnte zum wiederholtem Male den Pokal mit nach Hause nehmen. Überreicht wurden die Pokale von Diözesanfachwart Gerhard Poller. Ebenso war die zweite Vorsitzende des Diözesanverbandes München-Freising anwesend und verfolgte die Spiele. Trotz der brütenden Hitze tagsüber und den Mückenschwärmen am Abend lieferten sich die Teilnehmer spannende und faire Spiele. Jeder Teilnehmer erhielt einen Verzehrpreis, sowie jede Mannschaft ein kleines Erinnerungsgeschenk.

Pokalgewinner beim DJK-Turnier (Aktive) DJK Niedertaufkirchen
erfolgreiche Edlinger Mixed-Mannschaft: 1. Platz v. links: Peter Nerbl, Martha Braunen, Franz Feicht, Roswitha Nerbl

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Sponsoren, Helfern und teilnehmenden Mannschaften.

Edlinger Schützen gewinnen Altlandkreisliga (Senioren Ü 50)

Foto v. links: Mannschaftsführer Peter Nerbl, Harry Heinze, Organisator Helmut Maier, Werner Eß und Erich Schönfelder. (auf dem Bild fehlt Franz Feicht)

Die Edlinger Stockschützen Senioren Ü 50 haben heuer souverän die Altlandkreisliga Wasserburg gewonnen. Nach den Vorrundenspielen lagen die Edlinger schon mit Babensham und Amerang an der Spitze. Die weiteren Mannschaften waren  Rott, Eiselfing, Haag, Albaching, Griesstätt und Zellerreith. Das Abschlußturnier mit allen neun Teilnehmern wurde von den Edlinger Stockschützen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 14: 2 Punkten  gewonnen. Das Endergebnis belief sich auf 27 Punkte vor Amerang und Rott mit 20 Punkten und sicherte der Edlinger Mannschaft dadurch den Pokal 2013.

Abteilung Stockschiessen feiert 40jähriges Jubiläum

Die Stockschützen des DJK-SV Edling feiern heuer das 40jährige Bestehen ihrer Abteilung. Dem Anlass entsprechend werden einige Jubiläumsturniere stattfinden.

Die verlinkte Übersicht informiert über die Turniere, Termine und Teilnehmer.

Vorankündigung: Zusätzlich finden am Sonntag, 28. Juli ab 9.00 Uhr die Diözesanmeisterschaften auf der Stockbahn des Edlinger Sportvereines statt.

 

 

Stockschützen ermittelten ihre Vereinsmeister 2013 im Einzel- und Bandlschießen

Sieger beim Bandlschiessen: Sigi Mühl

Die Edlinger Stockschützen hatten heuer Pech mit dem Wetter. An den drei angesetzten Abenden kämpften 16 Abteilungsmitglieder um die Punkte im Einzel- und Bandlschießen. Im Einzelwettbewerb, wo es in zwei Durchgängen um genaues Massen, Stockschießen und Kombinieren geht, konnte sich Peter Nerbl mit 284 Punkten klar vor Werner Eß (264) und Helmut Allgeier (257) durchsetzen und sich somit den Titel des Vereinsmeisters sichern.
 
Bei den drei teilnehmenden Damen gewann Martha Braunen mit 192 Punkten vor Roswitha Nerbl (162) und Irmi Heinze (160)

Beim Bandlschießen hatte der "Eisstockprofessor" Sigi Mühl das beste Gefühl für  das Massen. Er  erreichte 105 von möglichen 110 Punkten. Knapp dahinter folgten Peter Nerbl (104) und Georg Rottmoser (101).

Das Mannschaftsschießen konnte wegen der lang anhaltenden Regenfälle nicht wie geplant am Sonntagnachmittag durchgeführt werden; die Siegerehrung der Vereinsmeister fand jedoch am Abend trotzdem statt.

Peter Nerbl, rechts, Sieger im Einzelwettbewerb
Pokalübergabe an die beste Dame durch Abteilungsleiter Werner Eß an Martha Braunen

Aufstieg der Edlinger Stockschützen

Foto v. links: Werner Eß, Andi Heinze, Harry Heinze, Walter Müller

Die 1. Herrenmannschaft des DJK-SV Edling schaffte nach vier Jahren in der Landesliga den Wiederaufstieg in die Oberliga.

Die Vorrunde der Meisterschaft fand in Berchtesgaden statt. Trotz vier verlorener Spiele erreichten die Edlinger Stockschützen von 14 Mannschaften den zweiten Platz.

Bei der Rückrunde in Waldkraiburg konnte sich die Mannschaft mit den Schützen Werner Eß, Andi Heinze, Harry Heinze und Walter Müller in einem äusserst spannenden und ausgeglichenen Wettkampf den 4. Platz sichern, und steigt damit in die Oberliga auf.

 

Gemeindepokal 2012 geht an die Freiwillige Feuerwehr Steppach

Nach einem Jahr Pause fand heuer wieder das Stockturnier um den Edlinger Gemeindepokal statt. Der erste Termin fiel buchstäblich ins Wasser, eine Woche später konnte das Turnier bei schönem Wetter ausgetragen werden. Von den ursprünglich 20 Mannschafteten starteten noch 16 in drei Gruppen.

In der ersten Gruppe konnte sich die Tschug-Bar II punktgleich mit "De Dirnharter / Schindecker" und dem Elektropark Weiß durch die  bessere Stocknote durchsetzen. Die Plätze drei bis sechs waren ebenfalls punktgleich mit der Tschug-Bar I, De Dirnharter, Bunte Mischung und dem Radfahrerverein.

In der zweiten Gruppe trennte die teilnehmenden Mannschaften jeweils ein Punkt. Hier gelang der FFW Steppach der Sprung an die Tabellenspitze und damit der Einzug in die Finalspiele. Auf den Plätzen folgten die Stockschützen-AH und die Owandler Herren. Die einzige Damenmannschaft erreichte hier den vierten Platz vor der FFW Edling.

In der dritten Gruppe starteten die letzten Gewinnner des Pokals, nämlich die Veteranen- und Reservistenkameradschaft. Auch heuer konnte sich die Mannschaft ohne Punktverlust durchsetzen. Auf den Plätzen folgten die "Giglberger", Schützen II, Kegler Herren und Schützen I.

Einzige Damenmoarschaft "Frauenpower"



Veteranen-und Reservistenkameradschaft

FFW Steppach von links: Barth Forstner, Stefan Vöst, Bgm. Matthias Schnetzer, Alois Dürnecker, Thomas Wax

Gegen 16.00 Uhr begannen die Finalspiele. Die Gruppenersten spielten jeder gegen jeden. Die Tschug-Bar unterlag der FFW Steppach klar mit 5:27. Die favorisierte Vet.-und Res.kameradschaft unterlag der FFW Steppach überraschend mit 6:18 Punkten, gewann aber gegen die Tschug-Bar mit 24:6 Punkten. Mit zwei gewonnenen Spielen setzte sich letztendlich die FFW Steppach mit den Schützen Stefan Vöst, Alois Dürnecker, Barth Forstner und Thomas Wax durch und bekam bei der anschließenden Siegerehrung im Sportheim den neu gestifteten Pokal von Herrn Bürgermeister Schnetzer überreicht.

Abteilungsleiter Werner Eß bedankte sich bei allen teilnehmenden Mannschaften.Jeder Schütze erhielt einen Fleisch- oder Wurstpreis.

Stockschützen nahmen am Ferienprogramm 2012 teil

Auch heuer beteiligten sich die Edlinger Stockschützen am Ferienprogramm und luden 10-15 Jährige zum Schnuppern auf die Stockbahn ein. Fünf Jungen und ein Mädchen meldeten sich letztendlich zu einem kurzweiligen Besuch an. Zweiter Vorstand Harry Heinze begrüßte die Jugendlichen, erklärte das Sportgerät sowie die Regeln des Spiels und zeigte den Teilnehmern den Bewegungsablauf.  

Unter der Anleitung von Maria Kistler, Irmi und Harry Heinze versuchten nun die Teilnehmer, den Stock richtig aufzulegen bzw. die richtige Laufsohle zu finden, so dass  das Zielfeld erreicht wurde. Der ein oder andere hatte am Anfang sichtlich Schwierigkeiten, doch im Laufe des Nachmittags wurde es immer besser.

Die Jugendlichen waren mit Eifer dabei, brauchten jedoch immer wieder kurze Pausen, um sich zu stärken.

Während mehrerer Durchgänge konnten die Jugendlichen beim "Massen" und "Bandlschiessen" Punkte sammeln. Zum Abschluss wurden noch drei Mannschaftsspiele durchgeführt. Der Nachmittag endete mit einer kleinen Brotzeit und der Siegerehrung mit kleinen Sachpreisen.

Brotzeitturniere bei den Edlingern Stockschützen

An den letzten beiden Wochenenden wurden in Edling wieder Brotzzeitturniere für Herren, Damen und Mixedteams ausgetragen.

Das erste Herrenturnier am Freitagabend wurde leider von ständigem Nieselregen begleitet, was die Mannschaften jedoch nicht abhielt, alle acht Spiele durchzuziehen. Am Ende siegten die Spieler aus Oberndorf mit 12:4 Punkten. Edling, Gars, Amerang und Ebersberg waren punktgleich mit 10:6. Auf den weiteren Plätzen folgten Babensham, Tacherting, Pfaffing und Haag.

Das Damenturnier am frühen Samstagabend startete noch bei Sonnenschein, musste jedoch nach drei Spielen wegen stark anhaltenden Regenschauern abgebrochen werden. Hier wurden die Preise ausgelost, wobei die Damen aus Wang das größte Losglück hatten.

Am Sonntagmorgen konnte das zweite Herrenturnier bei guten Bedingungen durchgeführt werden. Bei spannenden und fairen Spielen setzte sich die Mannschaft aus Ebersberg mit 14:2 Punkten und der besseren Stocknote vor Zellerreith durch. Eiselfing belegte mit 10:6 Punkten und ebenfalls mit der besseren Stocknote den dritten Platz vor Schonstett. Auf den weiteren Plätzen folgten Rechtmehring, Edling, Griesstätt, Rott und die AH-Edling. Die Siegerehrung konnte an diesem schönen Tag im Freien auf der Bahn stattfinden.

Beim Mixedturnier am darauffolgenden Freitag abend war es dann sehr heiß und anstrengend. In überragender Tagesform präsentierte sich die Heimmannschaft mit den Schützen Martha Braunen, Conny und Walter Müller, sowie Harry Heinze. Ohne Punktverlust und mit einer hervorragenden Stocknote von 3,5 konnten sich die Edlinger den ersten Platz sichern. Punktgleich folgten die Mannschaften aus Steinhöring und Wang mit 12:4 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten Rechtmehring, Hacklthal, Pfaffing, Albaching, Oberndorf und Maitenbeth. 

Edlingerin Martha Braunen beim Schießen
Siegermannschaft Edling: v. links: Walter Müller, Harry Heinze, Conny Müller, Martha Braunen
Turnierimpressionen

Vereinsmeister im Stockschiessen gekürt!

Stockmeisterschaften 2012

An drei Abenden kämpften insgesamt 20 Abteilungsmitglieder um die Punkte im Einzel- und Bandlschießen. Im Einzelwettbewerb, wo es in zwei Durchgängen um genaues Massen, Stockschießen und Kombinieren geht, hatte heuer ein "Junger" die Nase vorne.

Andi Heinze, letztes Jahr noch auf dem zweiten Platz, konnte sich heuer mit 257 Punkten den Titel des Vereinsmeisters sichern. Der zweite Platz ging an den Neuling Franz Feicht mit 256 Punkten vor Peter Nerbl mit 254 Punkten.

Sieger des Einzelschießens v. links Peter Nerbl, Andi Heinze, Franz Feicht
Sieger des Bandlschiessens v. links Mühl Sigi, Martha Braunen, Helmut Allgeier
Sieger des Mannschaftsschiessens v. links Martha Braunen, Hans Küssel, Christian Nerbl
Pokalübergabe an den Vereinsmeister Andi Heinze durch Abteilungsleiter Werner Eß

Bei den drei teilnehmenden Damen gewann Conny Müller mit 200Punkten vor Martha Braunen (197) und Irmi Heinze (163). 

Beim Bandlschießen hatte Martha Braunen das beste Gefühl für den Stock und das Massen. Sie  erreichte 103 von möglichen 110 Punkten. Dahinter folgten Helmut Allgeier und Sepp Garnreiter mit je 102 Punkten. 

Das Mannschaftsschießen konnte nach längerer Wartezeit wegen des anhaltenden Regens doch noch durchgeführt werden. 18 Teilnehmer harrten aus und konnten es erwarten, dass der Regen aufhörte. Bei fünf Mannschaften wurden die Frauen und die Aktiven gesetzt und die übrigen Teilnehmer dazugelost.

Den ersten Platz sicherte sich mit 7:1 Punkten die Mannschaft ?Unter? mit den Schützen Christian Nerbl, Hans Küssel und Martha Braunen.

Bei der anschließenden Vereinsfeier wurden die Sieger gebührend gefeiert.

Die Teilnehmer beim Einzelschießen erhielten als Preis einen Eisstockbedarf, die Spieler des Bandlschiessens bekamen einen Sachpreis, und beim Mannschaftsschiessen gab es Wurt- und Fleischpreise.

Die Abteilungsleitung bedankt sich bei allen Spendern recht herzlich.

 

Pokalübergabe an die beste Dame Conny Müller
Einzelmeister Andi Heinze und Conny Müller
Früh übt sich der Vereinsnachwuchs

Toller Erfolg für die Damenmannschaft der Edlinger Stockschützen

Foto v. links: Irmi Heinze, Maria Kistler, Martha Braunen und Conny Müller

Die Stockschützendamen des DJK-SV Edling belegten in der Damen-Bezirksklasse II Süd-Ost einen hervorragenden 2. Platz.

Auf Sommerbahnen wurden in Oberbergkirchen mit vier weiteren Teams die Siegerplätze im Modus einer Doppelrunde ausgespielt. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten und drei verlorenen Spielen konnte mit 10:6 Punkten der zweite Platz hinter dem Sieger SV Gumpersdorf erreicht werden.  Die Edlinger Frauschaft steigt somit in die Bezirksliga auf.

 

Vereinsmeisterschaften bei den Stockschützen

Die Stockschützen des DJK-SV Edling führen Anfang Juni ihre Vereinsmeisterschaft durch. Am Montag, 4. Juni und Dienstag 5. Juni findet jeweils ab 18.30 Uhr das Einzel- und Bandl-schießenstatt. (Mittwoch als Ausweichtermin).

Am Samstag, 9. Juni findet dann ab 14.00 Uhr das Mannschaftsschießen statt.

Im Anschluss werden bei der Vereinsfeier die Sieger geehrt.

Abteilungsversammlung der Stockschützen

Bei der Abteilungsversammlung der Stockschützen konnte Abteilungsleiter Werner Eß 25 Teilnehmer begrüßen, darunter den Kassier des Hauptvereins Armin Dörringer. 

Nach dem Kassenbericht von Roswitha Nerbl, der diesmal ein leichtes Minus aufwies, folgte der Rückblick auf die Asphalt- und Eissaison. Die Mitgliederzahl beträgt momentan 40, darunter 5 Frauen. Davon sind 15 Schützen im aktiven bzw. offiziellen Spielbetrieb.  

Die erste Herrenmannschaft (Werner Eß, Walter Müller, Andreas und Harry Heinze, Stefan Vöst) spielte im Sommer in der Bezirksoberliga Süd; hier wurde mit dem 14. Platz die Klasse gehalten. Im Winter erreichte die Mannschaft in der Landesliga Süd den 6. Platz. 

Die zweite Herrenmannschaft (Thomas Anzenberger, Erich Schönfelder, Peter und Christian Nerbl, Alfons Wallner) war im Sommer in der A-Klasse sehr erfolgreich und konnte mit dem 2. Platz in die Kreisliga aufsteigen. Im Winter kam die Mannschaft nicht so gut zurecht und stieg in die B-Klasse ab. 

Des weiteren startete eine Damen-, eine Mixed-, sowie eine Seniorenmannschaft. Insgesamt wurden in der Saison 33 Privatturniere, sowie 19 Meisterschafts-, Pokal- und DJK-Turniere geschossen. Die meisten Einsätze hatten Walter Müller (25), Peter Nerbl und Harry Heinze (je 21). 

Bei der anstehenden Neuwahl der Vorstandschaft gab es keine Veränderungen. Einstimmig wurden Werner Eß (1. Vorstand), Harry Heinze (Stellvertreter), Roswitha Nerbl (Kassenwart) und Irmi Heinze (Schriftführer) wieder für zwei weitere Jahre gewählt.

Geehrt wurden Josef Stangl für 25 Jahre, Alfons Wallner für 20 Jahre, Josef Garnreiter für 15 Jahre, sowie Stefan Vöst für 10 Jahre Zugehörigkeit zur Stockschützenabteilung. 

Die Stockschützen freuen sich über  interessierte Jugendliche, Frauen und Männer, die sich  am Dienstag ab 18.30 Uhr und am Samstag ab 13.30 Uhr am Spiel beteiligen  und "schnuppern" wollen. Material kann zur Verfügung gestellt werden. Die Rentner treffen sich zusätzlich am Donnerstag ab 12.30 Uhr.

DJK-Turnier auf Eis in Dorfen

Die Stockschützen des DJK-SV Edling beteiligten sich mit zwei Mannschaften am DJK-Turnier auf Eis in der Dorfener Eishalle.

Bei den Aktiven startete die 1. Herrenmannschaft mit den Spielern Werner Eß, Walter Müller, Harry und Andi Heinze. Mit 14:4 Punkten belegte die Mannschaft den dritten Platz von zehn Teilnehmern. Sieger war in dieser Gruppe der DJK-SV Niedertaufkirchen mit 18:0 Punkten.

Bei den Breitensportlern starteten die Damen Roswitha Nerbl, Conny Müller, Martha Braunen, Maria Kistler und Irmi Heinze. Hier galt es, sich neben zehn Herrenmannschaften zu behaupten. Bis zum letzten Spiel, das leider verloren ging, war es recht spannend, denn ansonsten hätten die Damen den ersten Platz  belegt. So musste man sich am Ende mit 13:7 Punkten und dem 5. Platz begnügen, da die ersten vier Mannschaften mit 14:6  punktgleich waren. Sieger mit der besseren Stocknote war die Mannschaft des DJK-SV Griesstätt.

 

Edlinger Stockschützen veranstalteten 1. Mixed-Duo-Turnier

Leider war die Resonanz auf die Ausschreibung zum 1. Mixed-Duo-Turnier nicht so groß; es meldeten sich nur vier Mannschaften an. Deshalb beteiligten sich die Edlinger Stockschützen mit ebenfalls vier Mannschaften.

Bei strahlend schönem Herbstwetter konnte das Turnier durchgeführt werden. Es ging äusserst spannend zu und die Edlinger hatten untereinander ein gesundes Konkurrenzdenken. Leider konnte keine der Heimmannschaften das Babenshamer Duo Claudia und Franz stoppen. Diese verloren nur ein Spiel und sicherten sich mit 12:2 Punkten den ersten Platz. Dahinter folgten Angela und Werner aus Edling mit 10:4 Punkten. Den dritten Platz belegten Anneliese und Toni aus Pfaffing mit 9:5 Punkten.

Insgesamt war es ein schöner Sonntagnachmittag und man war sich einig, dass nächstes Jahr wieder ein Mixed-Duo ausgeschrieben wird.

Platz 3 für Anneliese und Toni
Siegerteam Claudia und Franz
Lokalmatadoren Angela und Werner auf Platz 2

Stockschützen ermitteln Mannschaftsmeister!

Bei herrlichem Spätsommerwetter konnte nun die im Juni wegen Regens ausgefallene Mannschaftsmeisterschaft nachgeholt werden. Es beteiligten sich 22 Stockschützen, die zusammengelost wurden und in sechs Mannschaften gegeneinander antraten.

Die Mannschaft "Ass" mit den Spielern Walter Müller, Hans Küssl und dem Moar Georg Rottmoser konnte sich mit 10:0 Punkten klar durchsetzen. Auf den zweiten Platz kam die Mannschaft "König" mit den Schützen  Harry Heinze, Franz Reich und dem Moar Wast Oster mit 8:2 Punkten. Den dritten Platz belegte die Mixed-Mannschaft "Unter" mit  Martha Braunen, Conny Müller, Werner Eß und Josef Stangl.

Jeder Teilnehmer erhielt einen Fleisch- oder Wurstpreis. Bei einer zünftigen Brotzeit vom Geburtstagskind Hermann Dresp wurde noch ausgiebig gefeiert.

Platz 1: Team Ass
Platz 2: Team König
Platz 3: Team Unter

Stockschützen nahmen am Ferienprogramm Edling teil!

Auch heuer beteiligten sich die Edlinger Stockschützen am Ferienprogramm und luden 10-15 Jährige zum Schnuppern auf die Stockbahn ein, worauf sich zehn Jungen anmeldeten.

Zweiter Vorstand Harry Heinze begrüßte die Jugendlichen, erklärte das Sportgerät, sowie die Regeln des Spiels und zeigte den Teilnehmern auch den Bewegungsablauf.

Trotz der brütenden Hitze schlugen sich die Jungs wacker und übten mehr oder weniger ausdauernd, den Stock ins Zielfeld zu bringen.

Anfangs gab es bei dem ein oder anderen noch Probleme, den Stock richtig aufzulegen oder die passende Laufsohle zu finden, aber im Laufe des Nachmittages gelang es immer besser, die gestellten Aufgaben zu meistern.

Während mehrerer Durchgänge konnten die Jugendlichen unter Anleitung von Schiedsrichterin Maria Kistler beim "Massen" und "Bandlschiessen" Punkte sammeln. Zum Abschluss wurde noch ein Mannschaftsspiel durchgeführt. Der Nachmittag endete mit Grillen und der Siegerehrung mit kleinen Sachpreisen.

Rudi-Steinberger Gedächtnisturnier 2011

Das Rudi-Steinberger-Gedächtnisturnier  konnte heuer nach zwei Jahren wieder trockenen Fußes durchgeführt werden. In einem hochklassig besetzten Feld hatten drei Mannschaften die Möglichkeit, durch einen Sieg den Pokal mit nach Hause zu nehmen.
Die Pokalanwärter Babensham und Oberndorf taten sich schwer und erreichten nur den fünften, bzw. sechsten Platz.

Den Edlingern machten es vor allem die Männer aus Haag schwer. Ebenso wurde es im letzten Spiel zwischen Tacherting und Ramsau noch sehr spannend, wer letztendlich den ersten Platz belegen würde.  Nur Dank der besseren Stocknote konnte sich die Heimmannschaft gegen den punktgleichen Zweiten Haag durchsetzen und sich somit den Pokal zum dritten Mal und deshalb endgültig sichern. Das Ehepaar Bettina und Rudi Steinberger freute sich mit dem Gastgeber, dass der Gedächtnispokal zu Hause bleibt.

Turniergeschehen am Freitag
v. links: Harry Heinze, Werner Eß, Bettina und Rudi Steinberger, Andi Heinze, Walter Müller

Das erste Edlinger Damenturnier konnte bei leichtem Nieselregen mit 7 Mannschaften durchgeführt werden.

Um jeden Punkt wurde hart, aber fair gekämpft. Die ersten drei Mannschaften waren mit 8:4 punktgleich. Aufgrund der besseren Stocknote setzten sich die Damen aus Rechtmehring vor Maitenbeth und Oberndorf durch. Auf den weiteren Plätzen folgten Edling, Hacklthal, Albaching und Pfaffing. 

Auch beim Herrenturnier am Sonntagmorgen spielte das Wetter mit. Hier konnte sich der Gastgeber Edling mit der 2. Mannschaft mit 13.3 Punkten vor Gars, Harpfing und Steinhöring (jeweils 12:4 Punkte) durchsetzen. Die weiteren Plätze belegten Schonstett, Rott, Maitenbeth, Gsprait und Zellerreith-Sendling.

Damensieger aus Rechtmehring
Abteilungsleiter Werner Eß von links mit dem 2. Herrenteam: Georg Rottmoser, Stefan Vöst, Erich Schönfelder, Peter Nerbl
Spiele am Sonntagmorgen

Zweite steigt in die Kreisliga auf!

Nach den Erfolgen im Winter gelang der 2. Herrenmannschaft nun auch der Aufstieg in die Kreisliga. Die Schützen  Peter Nerbl, Alfons Wallner, Erich Schönfelder, Thomas Anzenberger und Stefan Vöst (Foto v. links) schafften im entscheidenden Turnier auf Asphalt nach einer überragenden Vorrunde mit 22:2 Punkten und einer guten kämpferischen Leistung in der Rückrunde mit nur einem Punkt Rückstand auf den Gesamtsieger den zweiten Platz und damit den Aufstieg von der A-Klasse in die Kreisliga.

Vereinsmeisterschaft der Stockschützen

Martha Braunen wird geehrt
Werner Eß, neuer Herrenmeister

An zwei Abenden kämpften insgesamt 25 Abteilungsmitglieder um die Punkte im Einzel- und Bandlschießen. Im Einzelwettbewerb, wo es in zwei Durchgängen um genaues Massen, Stockschießen und Kombinieren geht, hatten heuer drei Schützen aus der 1. Herrenmannschaft die Nase vorn.

Der Abteilungsvorstand Werner Eß konnte sich mit 275 Punkten den Titel des Vereinsmeisters sichern. Der zweite Platz ging an Andi Heinze mit 263 Punkten vor Walter Müller mit 249 Punkten.

Bei den sechs teilnehmenden Damen gewann Martha Braunen mit 231 Punkten vor Angela Kerbs (228 P.) und Conny Müller (212 P.) 

Beim Bandlschießen hatte zum wiederholten Male der "Eisstockprofessor" Sigi Mühl das beste Gefühl für den Stock und das Massen. Er erreichte 104 von möglichen 110 Punkten. Dahinter folgten Helmut Allgeier und Conny Müller mit  je 102 Punkten.

Das Mannschaftsschießen konnte leider wegen Dauerregens nicht durchgeführt werden und findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Bei der Vereinsfeier wurden die Sieger gebührend gefeiert. Jeder Teilnehmer erhielt einen Sachpreis, wofür sich die Vorstandschaft bei allen Spendern recht herzlich bedankt.

Die neuen Meister: Eß, Braunen, Mühl
Geselliges Beisammensein!

Edlinger Stockschützinnen mit gelungener Premiere

Die erfolgreichen Schützinnen v. links: Irmi Heinze, Roswitha Nerbl, Conny Müller und Angela Kerbs

Die neu gegründete Damenmannschaft der Edlinger Stockschützenabteilung konnte sich beim Kreispokal in der Sporthalle Westerham gut behaupten. Die Edlinger Damen sicherten sich mit 10:6 Punkten und einer Stocknote von 1,9 überraschend den dritten Platz von neun Mannschaften und qualifizierten sich somit für den Bezirkspokal am 29. Mai 2011 in Lampoding/ Kirchanschöring. 

Pokal und Meisterschaft für Edling!

Die Mixed-Mannschaft des DJK-SV Edling beteiligte sich beim Kreispokal in Bad Feilnbach und erreichte mit einer konstant guten Mannschaftsleistung den 1. Platz und wurde Kreispokalsieger. Die Spieler Roswitha und Peter Nerbl, Konstanze Müller und Erich Schönfelder konnten sich mit der besseren Stocknote vor dem punktgleichen ESC Ebersberg (12:4 P.) durchsetzen. Somit qualifizierte sich die Mannschaft für die Teilnahme am Bezirkspokal am 2. Juni 2011. 

Nach der Umstrukturierung der Herrenmannschaften war nun die zweite Mannschaft mit den Schützen Peter Nerbl, Thomas Anzenberger, Erich Schönfelder und Christian Nerbl  in der B-Klasse auf Eis sehr erfolgreich. Bereits nach dem ersten Durchgang lag sie mit 16:2 Punkten auf dem ersten Platz von 16 Mannschaften. Auch im zweiten Durchgang spielte die Mannschaft souverän und verlor ebenfalls nur ein Spiel. Mit insgesamt 24:4 Punkten und einer Stocknote von 2,531 sicherten sich die Schützen wiederum den ersten Platz und somit den Aufstieg  in die A-Klasse.

 

Edlinger Stockschützen beteiligten sich an den 10. DJK Bundeswinterspielen in Waldkirchen vom 10. bis 13. Februar 2011

Die Edlinger Stockschützen nahmen mit 11 Mitgliedern an den 10. DJK-Bundeswinterspielen teil, die vom 10.-13. Februar in Waldkirchen/DV Passau ausgetragen wurden. Die Teilnehmer der Eisstockwettbewerbe kamen aus den Diözesen München/Freising, Passau, Regensburg, Bamberg und Eichstätt. 

Am Freitag starteten 2 Mixed-, sowie eine AH-Mannschaft. Beim Mixed-Turnier konnte sich die 1. Edlinger Mannschaft mit den Schützinnen Conny Müller und Angela Kerbs, sowie den Schützen Werner Eß und Walter Müller mit 12: 4 Punkten den Sieg sichern und erkämpfte sich mit einer tollen Leistung die Goldmedaille. Die zweite Mixedmannschaft erreichte den 5. Platz von neun Mannschaften. Zeitgleich fand das AH-Turnier statt. Hier belegten die Edlinger Stockschützen Peter Nerbl, Thomas Anzenberger, Erich Schönfelder und Harry Heinze den 5. Platz. Beim anschließenden Zielschießen der Damen konnte Angela Kerbs mit 94 Punkten als beste Edlingerin den 5. Platz erreichen. Bei den Senioren musste sich Peter Nerbl als bester Edlinger mit dem undankbaren 4. Platz begnügen. 

Am Samstag trugen 25 Mannschaften in zwei Gruppen das Herrenturnier aus. Die Edlinger Schützen Peter Nerbl, Werner Eß, Harry Heinze und Walter Müller konnten sich in ihrer Gruppe mit einer guten Leistung den zweiten Platz hinter dem EC DJK Aigen/Inn sichern und spielten im kleinen Finale gegen den DJK SV Hartkirchen um die Bronzemedaille. In einem hart umkämpften Spiel hatten jedoch die Spieler aus Hartkirchen die besseren Nerven und das Glück auf ihrer Seite und die Edlinger mussten sich wiederum mit dem undankbaren 4. Platz und einer Urkunde begnügen. 

Foto: Edlinger Mixed-Mannschaft mit Goldmedaille auf dem Stockerl v. links Conny und Walter Müller, Angela Kerbs und Werner Eß 5. Platz Maria Kistler (zweite Mixedmannschaft)
Siegermannschaft vor den Vereinsfahnen v. links: Angela Kerbs, Werner Eß, Conny und Walter Müller
AH-Mannschaft v. links: Erich Schönfelder, Thomas Anzenberger, Harry Heinze, Peter Nerbl
1. Herrenmannschaft v. links: Walter Müller, Werner Eß, Harry Heinze, Peter Nerbl

Schöner Erfolg für die Edlinger Stockschützen

Die siegreichen Schützen von links: Werner Eß, Martha Braunen, Angela Kerbs und Walter Müller

Seit längerer Zeit startete heuer wieder eine Mixed-Mannschaft beim Kreispokal auf Eis und konnte sogleich einen tollen Erfolg verbuchen.
In der Gruppe "rot" erreichten die Edlinger mit 12:2 Punkten den ersten Platz von acht Mannschaften. Im Finalspiel gegen den Ersten der Gruppe "schwarz", den EC Bad Feilnbach, konnte sich die Mannschaft aus Edling mit 38:20 Punkten durchsetzen.
Der Kreispokalsieger DJK-SV Edling qualifiziert sich somit für den Bezirkspokal, der am 30.Januar 2011 in Ruhpolding ausgetragen wird.

 

Reservisten gewinnen Gemeindepokal 2010

Gemeindepokal Sieger v. links Alfons Wallner, Bürgermeister Schnetzer, Dietmar Eisner, Florian Wallner, Peter Nerbl, 2. Vorstand Harry Heinze

Die Edlinger Stockschützen richteten das Asphaltturnier um den Gemeindepokal aus. Heuer meldeten sich 21 Mannschaften an, die in drei Gruppen spielten, wobei wieder vier neue Teams am Start waren. Obwohl manche Teilnehmer sehr wenig Erfahrung mit dem Asphaltschießen hatten, so waren doch die meisten mit sehr viel Spass und Eifer dabei und es fanden sehr faire Spiele statt. Ausserdem beteiligten sich heuer 21 Damen an diesem Gemeindeturnier, was einer Quote von 25% entspricht. Mit dem Wetter hatten die Veranstalter mal wieder Riesenglück, wenngleich es beim Start der ersten Gruppe um 7.30 Uhr noch ziemlich frisch war.

In dieser vermeintlich leichteren Gruppe konnten sich die Schindecker´s  mit 10:2 vor der punktgleichen Tschug-Bar I aufgrund der besseren Stocknote durchsetzen. Auf dem dritten Platz folgten die Owandler-Mana mit 6:6 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgte die Dirnharter Bunte Mischung, Owandler-Damen, die Dürnecker`s und die Radfahrer.

In der zweiten Gruppe um 10.30 Uhr erreichten die Hochfellner mit 12:0 Punkten den ersten Platz, gefolgt von der Stockschützen-AH mit 10:2 Punkten und dem Vorjahresssieger De Giglberger mit 7: 5 Punkten. FFW Edling I , Fam. Keiler/Dirnhart, FFW Edling II und FFW Steppach belegten die Plätze vier bis sieben. 

Die dritte Gruppe startete um 13.30 Uhr. Hier gingen die Reservisten mit 10:2 Punkten und einer unglaublichen Stocknote von 4,89 als Sieger hervor. Die Edlinger Frauenpower folgte auf dem zweiten Platz mit 10:2 Punkten (Stocknote 1,83), Elektropark Weiß mit 9:3 Punkten auf dem dritten Platz  vor den Schützen Edling, Tschug-Bar II, Kirta-Verein und Kegler-Frauen. 

Die Endspiele zwischen den Gruppenersten wurden von vielen Zuschauern gespannt verfolgt. Die Reservisten setzten sich mit 20:12 gegen die Hochfellner und 31:3 gegen die Schindeckers durch und sicherten sich somit den Gesamtsieg. Die Hochfellner gewannen gegen die Schindeckers mit 28:8 Punkten und wurden damit Gesamtzweiter. 

Anschließend fand in der Sportgaststätte "Bei Amedeo" die Siegerehrung statt. Der Gemeindepokal wurde von Bürgermeister Herrn Schnetzer an die Mannschaft der Veteranen-und Reservistenkameradschaft überreicht. Nachdem diese nun nach 2007 und 2008 zum dritten Mal den Pokal gewonnen hat, darf sie ihn behalten. Hr. Schnetzer sicherte für das nächste Jahr einen neuen Pokal zu und wünschte sich weiterhin eine so gute Beteiligung. Er bedankte sich bei zweitem Vorstand Harry Heinze und allen Helfern für die Ausrichtung des Turniers. Alle teilnehmenden Schützen erhielten einen Wurst- oder Fleischpreis.

Bilder vom Turnier:

 

Stockschützen nahmen am Edlinger Ferienprogramm teil ...

Auch heuer beteiligten sich die Edlinger Stockschützen am Ferienprogramm und luden 11-15 Jährige zum Schnuppern auf die Stockbahn ein.

Nach der Begrüßung und der Erklärung des Sportgerätes waren die fünf Jungen mit Eifer bei der Sache und übten recht ausdauernd unter der Anleitung von 2. Vorstand Harry Heinze und Schiedsrichterin Maria Kistler.

Anfangs gab es bei dem ein oder anderen noch Probleme, den Stock richtig aufzulegen oder die passende Laufsohle zu finden, aber im Laufe des Nachmittages gelang es immer besser, die gestellten Aufgaben zu meistern.

Während mehrerer Durchgänge konnten die Jugendlichen beim "Massen" und "Bandlschiessen" Punkte sammeln. Zum Abschluss wurden drei Mannschaftsspiele durchgeführt, wobei natürlich die "alten Hasen" die Nase vorn hatten. Der Nachmittag endete mit Grillen und der Siegerehrung mit kleinen Sachpreisen.

Mixed-Turnier der Edlinger Stockschützen

Zum Mixed-Turnier hatte der Wettergott endlich ein Einsehen mit den Edlinger Stockschützen, nach dem es die Herrenturniere total verregnet hatte. Obwohl dunkle Wolken am Abendhimmel standen, blieb es trocken, wenn auch ungemütlich frisch.

Es gewann nach hart umkämpften Spielen die Mannschaft aus Albaching mit 12:4 Punkten. Es folgten Rechtmehring punktgleich mit Wang (10:6), Edling und Maitenbeth (9:7 Punkte), Hacklthal und Hohenlinden (7:9 Punkte), sowie Pfaffing und Ebersberg (4:12 Punkte). Jede(r) Schütz(e)in erhielt einen Fleisch- oder Wurstpreis.

 

Wettkampf
Siegermannschaft Albaching v. l. Klaus Ostermaier, Anni Ettmüller, Hanni Moser und Hans Achatz
Zweitplatzierte Mannschaft aus Rechtmehring
Drittplatzierte Mannschaft aus Wang

Edlinger Stockschützen ermittelten ihre Vereinsmeister

An drei Tagen ermittelten die Edlinger Stockschützen ihre Meister im Ziel-, Bandl-, sowie Mannschaftsschießen. 

Beim Zielschießen beteiligten sich  22 Abteilungsmitglieder. Bei zwei Durchgängen konnte sich heuer Sepp Stangl mit 256 Punkten vor dem Vorjahressieger Erich Schönfelder (254 P.) und Georg Weinzierl  (248 P.) behaupten.  

Beim Bandl-Schießen beteiligten sich 18 Schützen. Hier kam es auf zielgenaues Massen an. Bei 110 möglichen Punkten erreichte Christian Nerbl 103 Punkte, Franz Reich 102 P., sowie Abteilungsleiter Werner Eß 101 Punkte. 

An der Mannschaftsmeisterschaft nahmen 19 Mitglieder teil, die zu 5 Mannschaften zusammengelost wurden und mit viel Engagement und Eifer gegeneinander antraten. Nach einer Doppelrunde  konnte sich die Mannschaft  "König" mit den Schützen Werner Eß, Anneliese Stangl, Georg Weinzierl und Harry Heinze mit 13:3 Punkten klar durchsetzen. Der zweite Platz ging an die Mannschaft "Ober" mit Peter Nerbl, Irmi Heinze, Georg Rottmoser und Paul Ganslmeier. Den dritten Platz erreichte die Mannschaft  "Ass"  mit den Schützen Walter Müller (Moar), Helmut Allgeier und Hans Küssl mit 8:8 Punkten. 

Am Abend wurden die neuen Vereinsmeister bei Grillfleisch und Salatbüffet trotz einsetzendem Regen gebührend gefeiert. Es gab eine Menge Sachpreise für die Bandl-Schützen, Eisstockbedarf für die Einzelmeister, sowie Fleisch- und Wurstpreise für die Mannschaftsspieler. Die Abteilungsleitung bedankt sich bei allen Spendern! 

Mannschaftsmeisterschaft (erst Sonne, dann Regen)
Miniaturansicht per Mausklick vergrößern
2133 (Sieger im Zielschießen) von links: Erich Schönfelder, Vereinsmeister Josef Stangl, Georg Weinzierl
(Sieger der Mannschaftsmeisterschaft): von links: Georg Weinzierl, Anneliese Stangl, Werner Eß, Harry Heinze
(Sieger beim Bandlschießen) von links: Franz Reich, Christian Nerbl, Werner Eß
Pokalübergabe des Vorstandes Werner Eß an den neuen Vereinsmeister Josef Stangl

Abteilungsversammlung der Edlinger Stockschützen im März 2010

Abteilungsleiter Werner Eß konnte zur Abteilungsversammlung 25 Mitglieder begrüßen. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Abteilungsmitglieder und dem erfreulichen Kassenbericht von Roswitha Nerbl hielt er Rückschau auf die vergangene Asphalt- und Eissaison.
Die Abteilung hat derzeit 40 Mitglieder, darunter 4 Frauen. Im aktiven Spielbetrieb sind zwei Herrenmannschaften. Die erste Herrenmannschaft spielt im Sommer in der Bezirksoberliga Süd, im Winter in der Landesliga. Die zweite Herrenmannschaft spielt im Sommer in der A-Klasse, im Winter in der B-Klasse. Bei den Diözesanturnieren konnte auf Asphalt der 1. Platz, auf Eis der 2. Platz erreicht werden.
Nach dem Bericht des Abteilungsleiters übernahm Herman Dresp die Leitung der Neuwahlen. Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft, stellten sich der 1. Vorstand Werner Eß, 2. Vorstand Harald Heinze, Kassiererin Roswitha Nerbl und Schriftführerin Irmgard Heinze ohne Gegenkandidaten zur Wiederwahl. Diese erfolgte ohne Gegenstimmen.
Geehrt wurden für 20-jährige Abteilungszugehörigkeit Franz Reich und Eduard Salzer; für 15-jährige Treue zur Abteilung Erich Schönfelder, Andreas und Irmgard Heinze, Maria Kistler und Christian Nerbl. Werner Eß bedankte sich nochmals bei allen aktiven Schützen, den Rentnern, der Vorstandschaft des Hauptvereins und allen, die in irgendeiner Weise die Abteilung tatkräftig unterstützen. Die Stockschützenabteilung stellt sich im Rahmen der 50-Jahr-Feier des DJK-SV Edling am 16. Mai 2010 mit einem Dreikampf (Kegeln, Darten, Bandlschießen) vor.

Ab sofort findet wieder bei geeigneter Witterung das Training auf den Asphaltbahnen neben dem Edlinger Sportheim statt, zu dem interessierte Männer, Frauen und Jugendliche jederzeit herzlich willkommen sind: Dienstag ab 18.30 Uhr und Samstag
ab 13.30 Uhr. Material kann ausgeliehen werden. Auch die Rentner, die sich Donnerstag ab 12.30 Uhr treffen, freuen sich über neue Mitspieler.

Die Vereinsmeisterschaft  findet heuer vom 7.-12. Juni 2010 statt.
Montag, 7.6. und Dienstag, 8.6. Einzel- und Bandlschießen ab 18.30 Uhr,
Samstag, 12. 6. ab 14.00 Uhr  Mannschaftsschießen und am Abend ab 18.00 Uhr
die Vereinfeier mit Siegerehrung.

Edlinger Vereine und Gruppen spielten um den Gemeindepokal

Zwischen den Regentagen hatten die Edlinger Stockschützen am Sonntag mal wieder großes Wetterglück, um das Stockturnier um den Gemeindepokal durchzuführen.

In der Vormittagsgruppe starteten um 8.00 Uhr die Ungeübteren, die kaum einen aktiven Schützen in ihren Reihen hatten, jedoch von dem ein oder anderen gut gecoacht wurden. Erfreulich war in dieser Gruppe die Teilnahme von 13 Damen und 4 Jugendlichen.
Von neun Mannschaften setzte sich hier das Team  vom Elektropark Weiß mit 16:0 Punkten vor den "Dirnhartern" (Familie Keiler) mit 10:6 Punkten durch. Punktgleich, aber mit einer schlechteren Stocknote folgten die Owandler Herren und die Owandler Damen. Auf den weiteren Plätzen die Lehrer, Tschug-Bar I, Kegler-Damen, "De Dirnharter" (Schindecker) und die FFW Edling I.

Um 12.30 Uhr startete die zweite Gruppe mit 10 Mannschaften. Hier waren mehrere aktive Schützen am Spielgeschehen beteiligt und demzufolge lieferten sich die Mannschaften spannende und knappe Spielergebnisse. "De Giglberger" konnten sich mit 16:2 Punkten knapp vor der Stockschützen-AH mit 14:4 Punkten behaupten. Auf den weiteren Plätzen folgten die Kegler-Herren, die Reservisten (Sieger der letzten beiden Jahre), FFW Edling II, "De Hochfellner", Schützen Edling, FFW Steppach, Tschug-Bar II und die Fußballer-AH.

(Die Fotos können per Mausklick vergrößert werden!)

Edlinger Vereine und Gruppen spielten um den Gemeindepokal
links werden die Taktik und der nächste Schuss besprochen
rechts der spätere Gewinner gegen die "Hochfellner"
Zuschauer verfolgen die Finalspiele

Viele Zuschauer verfolgten ab 17.00 Uhr das kleine Finale, in dem sich die Stockschützen-AH gegen "de Dirnharter" mit 22:8 Punkten durchsetzen konnten, und das große Finale um den Gemeindepokal zwischen den "Giglbergern" und dem EP Weiß.  Hier gewannen die "Profis" von Giglberg  gegen die Hobby-Schützen von der Fa. Weiß mit 17:9 Punkten.

Anschließend wurde im Sportheim Amedeo der "Pokal" von Herrn Bürgermeister Matthias Schnetzer an die Siegermannschaft überreicht. Jeder Teilnehmer erhielt einen Fleisch- oder Wurstpreis; die Damen einen Piccolo, die Jugendlichen eine süße Kleinigkeit. Abteilungsleiter Werner Eß bedankte sich bei Allen für die rege Teilnahme.

De Dirnharter (Fam. Keiler) 4. Platz
Stockschützen-AH 3. Platz
Elektropark Weiß 2. Platz
Siegermannschaft "De Giglberger" mit den Schützen v. links: Thomas Anzenberger, Hans Meier, Helmut Allgeier und Erich Schönfelder

Ferienprogramm: Schnuppern auf der Stockbahn

Im Rahmen des Edlinger Ferienprogramms beteiligten sich 11 junge Burschen im Alter von 11-15 Jahren beim Stockschießen auf den Bahnen des DJK-SV Edling. Nachdem der zweite Vorstand Harry Heinze das Sportgerät, die Spielregeln und den Bewegungsablauf erklärt bzw. vorgeführt hatte, waren die Jungs mit Feuereifer dabei.

Die jungen Gäste übten sich fleißig im Massen und teilweise auch schon im Schießen. Auch die heftigen Regengüsse zwischendurch konnten die Freude und den Eifer der Jungs nicht trüben. Bei sechs Durchgängen konnte jeder für sich Punkte und Erfahrung sammeln. Anschließend wurde noch ein richtiges Mannschaftsspiel durchgeführt, wobei sich die Jugendlichen recht motiviert und engagiert zeigten.

Im Anschluß an das "Training" wurden kleine Sachspenden verteilt und der Nachmittag  mit einem kleinen Grillfest beendet.

Hier einige Miniaturansichten vom Schnuppertag; diese können per Mausklick auf die jeweilige Aufnahme vergrößert werden.

Ergebnisse der Edlinger Stockturniere:

Das Rudi-Steinberger-Gedächtnisturnier fiel heuer buchstäblich ins Wasser.
Nachdem wegen starken Regens das Turnier abgebrochen wurde und nur drei Spiele gewertet werden konnten, einigte man sich mit der Familie Steinberger, dass der Pokal nicht ausgeschossen wird, sondern dies auf nächstes Jahr verschoben wird. Die drei Anwärter auf den Pokal sind Edling, Oberndorf und Babensham.

Das Duo-Herrenturnier musste infolge ständiger Regenschauer dreimal unterbrochen, konnte aber dann doch ganz durchgezogen werden.
Hier gewann das Duo aus Harpfing punktgleich vor den Babenshamern (12:4) mit der besseren Stocknote. Dann folgten Edling (11:5), Lohberg II (10:6), Wang (9:7), Marquartstein (8:8), Lohberg I, Rott ( 5:11) und Zellerreith.

Beim Herrenturnier am Abend des gleichen Tages hatten die Schützen richtig Glück mit dem Wetter, wurden jedoch sehr von den Mücken geplagt. Hier gewann die Mannschaft aus Steinhöring mit 12:4 Punkten vor Lohberg und Edling (10:6).
Es folgten die Mannschaften aus Zellerreith, Hörgersdorf, Spielgemeinschaft Babensham-Harpfing (je 8:8 Punkte), Ebersberg, Marquartstein (6:10)und Amerang (4:12).

Das Mixed-Brotzeitturnier konnte ebenfalls bei guten Bedingungen durchgeführt werden. Auch hier konnte sich die Mannschaft aus Steinhöring ohne Punktverlust mit 16:0 Punkten vor Ebersberg (10:6) und Forsting-Pfaffing (9:7) durchsetzen. Auf den weiteren Plätzen folgten Haag, Edling, Albaching (je 8:8), Wang (6:10), Hacklthal (4:12) und Grünthal (3:13).

 

Edlinger Stockschützen ermittelten ihre Vereinsmeister

Die Vereinsmeisterschaft der Edlinger Stockschützen  konnte wegen des regnerischen Wetters erst drei Tage später als geplant stattfinden.
Beim Zielschießen beteiligten sich  19 Abteilungsmitglieder. Bei zwei Durchgängen konnte sich Erich Schönfelder mit hervorragenden 304 Punkten vor Georg Weinzierl (299 P.) und Werner Eß (298 P.) durchsetzen.

(Sieger im Zielschießen) von links: Werner Eß, Erich Schönfelder, Georg Weinzierl,

Bandl Schiessen ...

Beim Bandl-Schießen beteiligten sich 15 Schützen. Hier kam es auf zielgenaues Massen an.
Bei 110 möglichen Punkten erreichte Siegfried Mühl 101 Punkte, Werner Eß 100 P. sowie Georg Rottmoser und Helmut Allgeier  je 97 Punkte.

(Sieger beim Bandlschießen) von links: Werner Eß, Siegfried Mühl, Georg Rottmoser

Mannschaftsmeister ...

An der Mannschaftsmeisterschaft nahmen leider nur 20 Mitglieder teil, die zu 5 Mannschaften zusammengelost wurden und mit viel Engagement und Eifer gegeneinander antraten. Nach einer Doppelrunde  konnte sich die Mannschaft  "Zehner" mit den Schützen Stefan Vöst, Christian Nerbl, Georg Rottmoser und Josef Eisner mit 13:3 Punkten klar durchsetzen.
Der zweite Platz ging an die Mannschaft "Unter" mit Harry Heinze, Irmi Heinze, Thomas Anzenberger und Sigi Mühl mit 9:7 Puntken. Den dritten Platz erreichte die Mannschaft  "Ober" mit den Schützen Alfons Wallner, Paul Ganslmeier, Anton Haneberg und Werner Eß mit 8:8 Punkten.

(Sieger der Mannschaftsmeisterschaft): von links: Christian Nerbl, Josef Eisner, Georg Rottmoser,Stefan Vöst

Am Abend wurden die neuen Vereinsmeister bei gegrilltem Fleisch und Salatbüffet
gebührend gefeiert. Es gab eine Menge Sachpreise für die Bandl-Schützen, Eisstockbedarf
für die Einzelmeister, sowie Fleisch- und Wurstpreise für die Mannschaftsspieler.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Spender.

Mannschaftsmeisterschaft

Einladung zum Schnuppern

Die Stockschützen des DJK-SV Edling trainieren wieder regelmäßig auf den
Asphaltbahnen neben dem Sportheim. Dienstag ab 18.30 Uhr und Samstag ab 13.30 Uhr.
Die Rentner treffen sich Donnerstag ab 12.30  Uhr. Interessierte Männer, Frauen und Jugendliche sind jederzeit herzlich willkommen. Stöcke, Laufsohlen und Krickerl  können ausgeliehen werden.